Kopftuch als System

2004

Dokumentation

Ein Dokumentarfilm der das Schicksal vieler iranischer Frauen am Beispiel von vier derzeit in Berlin lebenden Exilantinnen schildert.

Min.60

Der Film beschäftigt sich mit der Vergangenheit und Gegenwart dieser vier Frauen, wie sie die Zwangsverschleierung im Iran empfunden haben und wie sie die Frage Kopftuch Ja oder Nein hier im Exil empfinden, wo Vergangenheit und Gegenwart mit der Kopftuchdebatte aufeinander stoßen. Ferner ermöglicht der Film den portraitierten Frauen eine Darstellung der gesellschaftlichen Machtverhältnisse im Iran. Ein weiterer Aspekt ist der Verlust der Heimat, Entfremdung, der Chador als Instrument der Macht und das Leben im Exil als Preis für ein selbstbestimmteres Leben.

  • Regie:Shina Erlewein, Fathiyeh Naghibzadeh, Bettina Hohaus, Meral El

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.