Leonardo DiCaprio: Kabbala nach Trennung

Leonardo DiCapriopps.at
Leonardo DiCaprio

Nicht nur Madonna, Demi Moore und Ashton Kutcher sind begeisterte Anhänger der jüdischen Geheim-Lehre Kabbala. Auch Hollywoodstar Leonardo DiCaprio soll jetzt dem Club prominenter Kabbala-Fans beigetreten sein.

Ist die Caprio jetzt im Kabbala-Club?

Schon seit Ende Dezember gibt ein Detail an Leonardo DiCaprios Handgelenk Rätsel auf:

Bei "The Revanant"-Promo-Auftritten trug der 41-Jährige in den letzten Wochen stets ein rotes Armband, welches mit der esoterischen Lehre in Zusammenhang gebracht wird. Und auch im Urlaub auf St. Barths legte der Schauspieler das Band nicht ab.

Anscheinend handelt es sich aber nicht bloß um ein modisches Statement. Wie "RadarOnline" exklusiv herausgefunden haben will, soll sich DiCaprio nach seiner Trennung von Model Kelly Rohrbach tatsächlich mit der Kabbala auseinandersetzen.

Freunde des Hollywood-Stars hoffen sogar, Leos spirituelle Anwandlung könnte ihm dabei helfen, endlich sesshaft zu werden. Sie sind der Meinung: Dank Kabbala könnte DiCaprios unsteter Lebenswandel schon bald ein Ende haben.

"Leo hat kein Problem damit, Frauen zu bekommen. Er hat ein Problem damit, mit ihnen langfristig zusammen zu sein", so ein Insider.

"Er ist als Playboy bekannt. Aber er würde gerne heiraten und Kinder haben", verrät der Freund des Golden Globe-Preisträgers weiter.

"Er muss nur realisieren, dass ein junges, heißes Model in den 20ern nicht ans heiraten und Kinderkriegen denkt."

Bisher wechselte der Schauspieler seine Freundinnen ja bekanntlich wie die Unterhosen. Wir sind gespannt, ob sich Leonardo DiCaprios angebliche Religiosität künftig auf seine Frauenwahl auswirkt.

Kommentare