Lichtspielmusik V

 
Musikfilm / Musical 
film.at poster

Nosferatu - eine Symphonie des Grauens
von Friedrich Wilhelm Murnau
Mit der Musik von José Maria Sanchez-Verdú

oenm . oesterreichisches ensemble für neue musik
José Maria Sánchez-Verdú, Dirigent
NN, Stimmen

Nosferatu, 1922 von Friedrich Wilhelm Murnau gedreht, ist der erste Vampirfilm der Geschichte und prägend für das Genre. Der hier geschilderte Einbruch des Dämonischen in die bürgerliche Idylle ist lesbar als ein Spiegel der kollektiven Ängste in den frühen Jahren der Weimarer Republik. Von seinen alptraumhaften Visionen geht noch immer eine verstörende Wirkung aus. Rund zwei Dutzend Verfilmungen des Dracula-Stoffes sind seither entstanden - so drehte Werner Herzog mit Klaus Kinski seinen zwischen Hommage und Remake oszillierenden Nosferatu, Elias Merhige ein fiktives Making-of - doch Murnaus Film ist und bleibt einer der besten. Der spanische Komponist José Maria Sánchez-Verdú greift verfremdete Bruchteile der Original-Musik Hans Erdmanns auf. Traditionelle Mittel filmischen Komponierens gewinnen bei Sánchez-Verdú ein Eigenleben jenseits gewohnter Muster, seine Musik erschließt die psychologischen Dimensionen des Films und lässt die Bilder-Symphonie Murnaus durch eine zeitgenössische Klangsprache neu und unmittelbar wirken.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken