Lied der Ströme

DDR, 1954

Dokumentarfilm

In beeindruckenden Bildern zeigt Joris Ivens die unterschiedlichen Lebensbedingungen von Arbeitern auf allen Kontinenten der Erde – zu einer Zeit, als die Welt in Ost und West gespalten war.

Min.108

Der Kongress des Weltgewerkschaftsbunds, zu dem 1953 Vertreter aller Kulturen in Wien zusammenkamen, wird zum Exempel internationaler Solidarität stilisiert. Technischer Fortschritt, Verteilungsgerechtigkeit und die globale Zusammenarbeit sesshafter Völker sollen den Weltfrieden sichern.

  • Regie:Joris Ivens

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.