Lost Reactor

DE, 2018

Dokumentarfilm

Wie es wohl wäre, in einem Atomreaktor zu leben? Vitaly, Sergey und Olga, die drei charismatischen HauptprotagonistInnen in Westmeiers bildgewaltigem Dokumentarfilm haben die Ruine eines Atomkraftwerks auf der Halbinsel Krim zu ihrem Lebensmittelpunkt erkoren.

Min.76

Das Kraftwerk, einst teuerstes Projekt in der sowjetischen Geschichte, war niemals in Betrieb. Nach der Katastrophe von Tschernobyl wurde seine Fertigstellung unterbrochen und nach dem Zerfall des Imperiums nicht wieder aufgenommen. Der markante Bau befindet sich heute im Zentrum des komplexen Konflikts zwischen der Ukraine und Russland. Dieser Umstand jedoch scheint seine BewohnerInnen kaum zu beunruhigen.

  • Regie:Alexandra Westmeier

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.