Ma xi xue xiao (Circus School)

 China 2006
Dokumentation 103 min.
film.at poster

Die Shanghai Circus School ist eine staatliche Schule, die den Kindern viel abverlangt: Trapez, Seil und Akrobatik stehen auf dem Programm. Doch hinter den Kulissen weicht die Magie der Show der Realität, die hartes Training für Körper und Geist bedeutet. Ohne Leiden wäre das alles undenkbar: die körperliche Ertüchtigung, der genau geplante Tagesablauf, die strenge Diät und die eiserne Disziplin. Für die Kinder ist es schwierig, mit der Kasernierung zurechtzukommen, die eher auf die Wünsche - oder auf die Resignation - ihrer Eltern zurückgeht als auf ihre eigenen Hoffnungen und Sehnsüchte. Am Ende des Weges steht für die kleine Trapezkünstlerin und den jungen Akrobaten der Erfolg. Und doch - ist es das alles wirklich wert? Xu Lu ist eine zarte Zehnjährige, die zum Trapez-Team gehört. Jeden Tag wird sie unzählige Male durch die Luft gewirbelt, sogar als sie verletzt ist. Cai-Ling, dreizehn Jahre jung, ist Kontorsionist. Er tut alles, um sein Gewicht niedrig zu halten, obwohl sein Training höchste Kraftanstrengung von ihm verlangt. Die Bilder ihrer bis zur Erschöpfung gehenden Körperarbeit kontrastieren mit der atemberaubenden Schönheit und Präzision ihrer Darbietungen - und werfen so ein neues Licht auf Chinas höchstbegehrte Exportgüter. Das Auge der Kamera folgt Kindern wie Lehrern auf Schritt und Tritt, und beide werden sie zudem verfolgt von der «Verpflichtung zu konkreten Resultaten», die im Wesentlichen auf nationalistisch gefärbten «Werten» beruht, und von einem bewusst gesteuerten «Wettbewerb».

(Text: Viennale 2007)

Details

Guo Jing , Ke Dingding
Ke Dingding

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken