À margem

P, 2001

Kurzfilm

Am ersten Urlaubstag kommt die Familie im Sommerhaus am Fluss an: Sofia möchte am liebsten erst die Koffer auspacken, während ihr Mann Jorge und der kleine Francisco sofort zum Ufer herunterrennen, um zu schwimmen. Die Männer sind schon im Wasser, als Sofia mit der Kamera hinterher kommt und gerade noch durchs Objektiv sehen kann, dass Jorge zur anderen Seite hinüberkrault. Dann ist er plötzlich out of focus. Und wo ist Francisco geblieben? Diese kleine Studie über den Einbruch des Schreckens in die Idylle ist gleichzeitig eine Reflexion über das Medium Film. Was sieht das Kameraauge? Die saftigen Grüntöne der Flusslandschaft hat Carrilho mit den Grauabstufungen des Amateurfilmmaterials konfrontiert warum erscheint die von Sofia gefilmte Realität nur so viel realer als die, in der sie sich befindet?

  • Schauspieler:Ana Enes, Paulo Patraquin, Rodrigo Aguilar

  • Regie:João Carrilho

  • Kamera:Paulo Ares

  • Autor:João Carrilho

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.