Mayne Teg

 
film.at poster

Das Jüdische Filmfestival Wien präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Institut Wien das Konzertprogramm

Das neue Programm "MAYNE TEG - Jüdische Poeten aus Galizien - neue jiddische Lieder" basiert auf Gedichten von Poeten, die Jiddisch schrieben, wie z.B. Schmul Jakob Imber (1889-1942), Dovid Kenigsberg (1889-1942), Mosche Silburg (1894-1942), Melech Chmelnitzki (1895-1946), Ber Horowitz (1895-1942) und Ber Schnaper (1906-1939). Ihr Schaffen, das ein eindrucksvolles Spiegelbild des jüdischen Schicksals (Wanderung, Flucht, Emigration) ist, erfuhr seinen Höhepunkt in den 20. Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Wien. Der II. Weltkrieg setzte diesem poetischen Höheflug ein tragisches Ende: Die meisten der erwähnten Dichter kamen aus Nazihand ums Leben.

The Jazzish Quintet

Klavier: Zdzislaw Kalinowski

Drums: Michal Szczeblewski

Double bass: Adam Zuchowski

Trompete, Flügelhorn: Robert Murakowski

Klarinette, Alt- und Sopransaxophon: Kuba Raczynski

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken