Mediale Transfers 2

 
film.at poster

Programm:

Fernsehminiaturen von Andrej Venclova
Regie: Andrej Venclova,15 min, VHS/DV, 15min, St.
Petersburg 1996-2000.
Venclova zählt zu den wichtigsten Vertretern der Petersburger
Videokunst. Ganz im Sinne des marktwirtschaftlichen
Zeitgeistes hat Venclova in letzter Zeit zunehmend kommerzielle
Videoprojekte umgesetzt, ein Kurzüberblick über
Arbeiten der letzten 5 Jahre wird in Graz zu sehen sein.
Russische OF/Kommentare. Projektion: Mini DV.

Miniaturen von Sinij Sup
10 min
Videominiaturen der Künstlergruppe "Sinij
Sup" ("Blaue Suppe"). Der russische Beitrag zum in der westlichen
Popkultur grassierenden Grafik-Hype.
Russische OF. Projektion: BetacamSP, VHS.

The movie about art
Regie: Aleksej Romanenko (A.Murashi), Betacam, 3 min, Kiew,
2001.
Romanko navigiert seinen persönlichen Weg durch die Kunst
des 20.Jahrhunderts. Soundtrack vom legendären Sergej
Kurechin.
Ukrainische OF/Stummfilm Projektion: Betacam

Neskolko podarkov Oleg /Einige Geschenke an Oleg
Regie: Viktor Alimpiev, Betacam, 10 min, Moskau, 2000.
Das Video ist Teil einer Installation, die dem fiktiven Freund
"Oleg" gewidmet ist. Auf ihn wird der unspektakuläre Akt des
Schenkens projeziert, als Übersetzung aus dem Lyrischen.
"Die leuchtende Leere des Bildschirms ist Gegenstand der
Darstellung"(Alimpiev/Vishnevsky).
Russische OF. Projektion: Betacam

Telegraf
Regie: Viktor Alimpiev, Betacam, 3 min, Moskau, 2000.
Russische OF. Projektion: Betacam

Voskresie veùúi i drugie veùúi / Auferstandene
Dinge und andere Dinge
Regie: Aristarch Úernyùev/Vladislav Efimov, Quicktime, 5 min,
Moskau 2000.
Úernyùev und Efimov eigenwillige Videoinstallationen sind
Beispiele für ein Genre, das seit der ersten Hälfte der
Neunziger insbesondere in der TV-Galerie kultiviert wurde.
Ein Spezifikum der eigenwilligen Ästhetik Vladik Efimovs ist in
den in den "Auferstandenen Dinge" zu sehen: Die
Kombination künstlicher und organischer Formen zu einem
neuen Dritten.

Videoarbeiten von Boris Kazakov
Regie: Boris Kazakov, 20 min, 35mm/Filzstift/Tusche/Video,
1997-2000.
Boris Kazakov stellt Filme manuell her, indem er auf gefundenem
35mm Filmmaterial akribisch seine Zeichen und
Figuren Bild für Bild einschreibt. Rasantes Graffiti Rodeo.
Russische OF. Projektion: BetacamSP/VHS.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken