Scheidung durch: So teilen Griffith & Banderas Vermögen

Antonio Banderas; Melanie GriffithAP/Jonathan Hayward
Antonio Banderas; Melanie Griffith

Die Hollywood-Stars Melanie Griffith (58) und Antonio Banderas (55) sind US-Medienberichten zufolge jetzt geschiedene Leute. Ein Richter habe am vergangenen Freitag die Ehe offiziell für beendet erklärt, berichtete etwa das Online-Portal "People.com" am Dienstag (Ortszeit) unter Berufung auf entsprechende Gerichtsdokumente.

Banderas & Griffith: Scheidung offiziell

Das Paar, das im Juni 2014 seine Trennung bekannt gegeben hatte, wolle demnach alle Einnahmen aus seinen Filmen zwischen 2004 und 2014 teilen. Griffith erhalte außerdem einen monatlichen Unterhalt von 65.000 Dollar (umgerechnet knapp 60.000 Euro) und das gemeinsame Haus in Aspen (US-Bundesstaat Colorado).

Wie TMZ darüber hinaus berichtet, soll Banderas seine Einnahmen von den Filmen "Die Maske des Zorro", "Desperado" und "Spy Kids" behalten. Auch Griffith behält das, was sie mit ihren früheren Filmen gemacht hat. Das Geld für die Filme, welche das Ex-Paar zwischen 2004 und 2014 gemacht haben (darunter "Expendables 3" und "Shrek 2") wird geteilt. Ebenso wie die Kohle für die gemeinsame Villa in Los Angeles, welches Griffith und Banderas zuvor verkauft hatten.

Ehemaliges Traumpaar

Die Amerikanerin Griffith ("Die Waffen der Frauen") und der Spanier Banderas hatten einander 1996 das Jawort gegeben. Im vergangenen Jahr versicherten sie, ihre Trennung "liebevoll und freundschaftlich" hinter sich bringen zu wollen. Im Sommer waren sie für den Highschool-Abschluss ihrer Tochter Stella zusammengekommen, wie Griffith auf Instagram mitteilte.

Die Tochter der Schauspielerin Tippi Hedren (85, "Die Vögel") war zuvor zweimal mit ihrem US-Kollegen Don Johnson (65, "Miami Vice") und einmal mit dem Schauspieler Steven Bauer (59, "Scarface") verheiratet. Banderas hatte bereits eine Scheidung hinter sich.

Antonio Banderas zeigt neue Flamme

Er versteckt sie nicht mehr. Im August sah man Antonio Banderas und seine um 20 Jahre jüngere Freundin Nicole Kimpel zum ersten Mal miteinander flirten.
Nach eher heimlichen Treffen, steht der 54-jährige Schauspieler nun zu seiner Beziehung mit der holländischen Investment-Beraterin.
Die 34-Jährige Blondine sieht Banderas Ex-Frau Melanie Griffith nicht unähnlich - der Latino bleibt seinem Frauentyp also treu.
Mit Kimplel zeigte er sich nun ganz offiziell im spanischen Malaga. Davor hatte man das Paar nur bei privaten Essen in exklusiven Restaurants wie dem Madeo in L. A. gesehen, in denen Banderas auch mit Griffith oft zu sehen war.
Im Sommer 2014 verkündete das Hollywoodpaar nach 18 Jahre Ehe ihre Trennung. Nur kurz danach wurde er bereits mit Kimpel gesehen.
Dennoch will er eine Freunschaft zu Griffith: "Ich will - und ich glaube sie auch - eine Freunschaft aufrecht erhalten, weil wir einfach so viele Jahre gemeinsam verbracht haben."
Er versteckt sie nicht mehr. Im August sah man Antonio Banderas und seine um 20 Jahre jüngere Freundin Nicole Kimpel zum ersten Mal miteinander flirten.
Nach eher heimlichen Treffen, steht der 54-jährige Schauspieler nun zu seiner Beziehung mit der holländischen Investment-Beraterin.
Die 34-Jährige Blondine sieht Banderas Ex-Frau Melanie Griffith nicht unähnlich - der Latino bleibt seinem Frauentyp also treu.
Mit Kimplel zeigte er sich nun ganz offiziell im spanischen Malaga. Davor hatte man das Paar nur bei privaten Essen in exklusiven Restaurants wie dem Madeo in L. A. gesehen, in denen Banderas auch mit Griffith oft zu sehen war.
Im Sommer 2014 verkündete das Hollywoodpaar nach 18 Jahre Ehe ihre Trennung. Nur kurz danach wurde er bereits mit Kimpel gesehen.
Dennoch will er eine Freunschaft zu Griffith: "Ich will - und ich glaube sie auch - eine Freunschaft aufrecht erhalten, weil wir einfach so viele Jahre gemeinsam verbracht haben."

Kommentare