Memento mori - Sterben ist wirklich das letzte

Film

Ausgehend von vielfältigen Erkundungen rund um kulturelle, soziale und ethische Aspekte sowie künstlerischen Bearbeitungen von Tod haben die Jugendlichen Storyboards arbeitet und in sechs Trickfilme "übersetzt", die im Rahmen eines kleinen Screenings im Top Kino einem breiten Publikum präsentiert werden.

Skelette steigen aus ihren Gräbern, hüpfen über den Rasen und führen einen Totentanz auf: Der 1929 entstandene Trickfilm von Walt Disney, SKELETON DANCE , ist einer der Ausgangspunkte für das von Schüler_innen der BG/BRG Diefenbachgasse entwickelte Projekt MEMENTO MORI - STERBEN IST WIRKLICH DAS LETZTE!

Powered by JustWatch
Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.