Menschen in Städten: Frühe Werke

 
Kurzfilm 
film.at poster

Racconto del quartiere (Erzählung aus dem Viertebp(1950) von Valerio Zurlini. 35mm, s/w, 11 min, ital. OmdU

I blues della domenica (Der Sonntagsblues) (1952) von Valerio Zurlini. 35mm, s/w, 13 min, ital. OmdU

Serenata da un soldo (Geldserenade) (1953) von Valerio Zurlini. 35mm, s/w, 13 min*

La stazione (Die Station) (1953) von Valerio Zurlini. 35mm, s/w, 12 min*

Soldati in città (Soldaten in der Stadt) (1953) von Valerio Zurlini. 35mm, s/w, 12 min*

und 2 weitere Kurzfilme von Valerio Zurlini

Racconto del quartiere war Zurlinis erstes Kinostück. Das Sujet, ­Ansichten eines Stadtteils, ist klassisch, die Inszenierung fließt schlank dahin; und dann, ganz am Ende: der Gang einer jungen Frau durch die Gassen, zielstrebig, erhobenen Hauptes, wie so viele Frauen in Valerio Zurlinis künftigem Schaffen - ein Urbild. I blues della domenica und Serenata da un soldo sind der populären ­Musik gewidmet, gemacht oder gehört von Arbeitern und kleinen ­An­gestellten. La stazione erzählt vom Bahnhofsalltag und besticht durch seine modernistisch-reduzierte, fast monochrom anmutende Gestaltung - ein früher Versuch in Stilisierung. Soldati in città schließ­lich widmet sich mit Umsicht und Sorge jener Gruppe von Männern, die durch so viele weitere Zurlini-Werke streifen werden. (O.M. - Filmmuseum)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken