Metternichgasse 12 5: Night Moves

 
film.at poster

DAS KETTENKARUSSELL
A 2004
REGIE Marco Antoniazzi
BUCH Marco Antoniazzi
MIT Marie-Theresa Lohr, Monica Anna Cammerlander, Rüdiger Hentzschel
20 Minutenv

FARBEN EINER LANGEN NACHT
A 2011
KONZEPT, KAMERA Judith Zdesar
MIT Beathe Moldrup, Tuperna Moldrup, Lone van Deurs
70 Minuten

Zwei Filme der Nacht. Eine Betriebsweihnachtsfeier in einem Gasthaus in Südtirol. Es wird getrunken, gekichert, getanzt - bis in den frühen Morgen hinein. Dann machen sich fünf Nimmermüde auf zu einer Wanderung durch den Schnee - und stoßen dabei auf ein Karussell, das sie sogleich mit kindlicher Freude in Betrieb nehmen. DAS KETTENKARUSSELL: Ein Wintermärchen über aufflackernde Träume und Sehnsüchte, getragen von einem spiellaunigem Ensemble, und von Marco Antoniazzi in lyrischem Tonfall erzählt. Judith Zdesar betreibt in ihrem Reisefilm FARBEN EINER LANGEN NACHT eine Art Selbsttherapie. Für einen Monat hat sie sich nach Grönland begeben, um sich dort ihrer Angst vor dem Dunkel zu stellen. Polarnacht für Polarnacht stapft sie durch den Schnee, auf der Suche nach dem inneren Turning Point. Ihr Film ist dabei aber nicht nur ein von den vielen Lichtstimmungen der Insel durchzogenes Selbstporträt, sondern zugleich auch das liebevolle Porträt einer Dorfgemeinschaft, deren Geister- und Eisbärengeschichten der Angstüberwindung der Regisseurin allerdings nicht gerade dienlich sind. (lm)

(Text:Filmarchiv)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken