Mini Händ wärdid rucher, immer rucher

D, CH, 1996

Bei einer kurzen Begegnung unter Devisenkurieren pfeift Jakob auf künftige Angebote. In einer Kneipe fordert er den radikalen Wandel zur Beendigung der Ungerechtigkeit. Seine Kollegen, die sich bekehrt geben, wollen Köpfe rollen sehen. Aus Geldnot jobbt er in einem Investment-Büro, bis er den Widerspruch nicht mehr aushält. Er will zur Tat schreiten. Seine Kollegen lassen ihn aber im Stich. Er schickt sich an, den Kampf für seine Überzeugung allein aufzunehmen. Zwei Bauernsöhne versuchen, ihn in einer Viehtränke zur Vernunft zu bringen.During a meeting with other currency smugglers, Jakob decides that he is not willing to work for his bosses any more. In a pub he calls for a radical solution to end all inequality. His colleagues, who are also converted, want to see heads roll. Jakob needs money, so he works for investment dealers, until he can't stand his double standards any more. He wants action to change the situation. But his colleagues don't help him. He is determined to fight alone for his convictions.

  • Regie:Rudolf Barmettler

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.