Nadja à Paris

1964

IndependentKurzfilm

Min.13

Nadja, Amerikanerin mit jugoslawischen Wurzeln, präsentiert und kommentiert ihr Paris. Sie flaniert durch das bürgerlich-intellektuelle St. Germain des Près, diskutiert mit der Künstlerbohème auf dem Montparnasse in überfüllten Cafés, isst und trinkt mit den Arbeitern in Belleville. In seinem Europadebüt zeigt sich Kameramann Nestor Almendros verliebt in Licht und Bewegung, er verfolgt Nadja, rennt mit ihr, holt sie an den Sehenswürdigkeiten ein, verliert sie fast aus den Augen und zeichnet dabei ein eigenes Bild von der Stadt.
(Text: Viennale 2010)

  • Regie:Eric Rohmer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.