Neustart für Teenie-Serie "Roswell" als Mystery-Drama

Verleih

Die Teenie-Serie "Roswell" bekommt einen Neustart beim US-Sender " The CW". In der Sci-Fi-Fantasy-Serie geht es um eine Gruppe von Teenagern im berühmt-berüchtigten US-Städtchen Roswell, die ihre außerirdische Herkunft verbergen. Während die Originalserie eine Teenage-Lovestory zwischen Max (Jason Behr) und Liz (Shiri Appleby) war, sind die Charaktere in der Neuauflage keine Schüler mehr. Hintergründig spielt auch das Thema der illegalen Einwanderung eine Rolle. Nun ist auch die Besetzung des Serien-Reboots bekannt.

Mystery-Drama statt Teenie-Lovestory

Liz ( Jeanine Mason) ist diesmal eine Biomedizinerin, die nur ungern in ihre Heimatstadt Roswell in New Mexico zurückkehrt. Die Tochter illegaler Einwanderer wird von einem tragischen Vorfall in ihrer Vergangenheit geplagt. Zurück in Roswell entdeckt sie die außerirdische Herkunft ihrer Highschool-Liebe Max (Nathan Parsons), der inzwischen Polizist in Roswell ist. Beim Versuch mehr über Max' mysteriöse Herkunft herauszubekommen, kommen sich die beiden wieder näher. Isobel (Lily Cowles) und Michael (Michael Vlamis) sind ebenfalls Aliens mit besonderen Fähigkeiten. Tyler Blackburn spielt Alex, der traumatisiert vom Kriegsdienst im Nahen Osten zurückkehrt. Heather Hemmens ist Maria, die auf der Highschool die beste Freundin von Liz war. Wie schon in der Originalserie kommen die Charaktere unter Druck durch Aktivitäten der US-Regierung, die auf die Präsenz weiterer Aliens hindeuten.

Erfolgreich mit Fashion & Mystery

TheCW

Der US-Sender The CW ist für Serien wie "Arrow", "The Flash", "Supergirl", "Jane the Virgin", "iZombie", "Supernatural" und "Riverdale" bekannt. Die durchgestylten Serien mit starkem Soap-Charakter setzen auf Fashion, Glamour und Mystery für eine junge Zielgruppe. Zuletzt hat The CW die Soap-Opera"Dynasty"neu gestartet. Außerdem arbeitet der Sender anNeuauflagen der Hexen-Serien"Charmed" und "Sabrina", wobei letztere inzwischen von Netflix eingekauft wurde.

Kommentare