No Place for a Rebel

2017

Dokumentation

Der ehemalige Kindersoldat Opono kehrt sechzehn Jahre nach seiner Verschleppung zurück in sein Heimatland Uganda.

Min.76

Der Film folgt Oponos Bemühungen, ein neues Leben in einer Welt aufzubauen, deren gesellschaftliche Codes er nie wirklich gelernt hat. Freunde und Verwandte unterstützen ihn zum Teil sehr bedachtsam bei seiner Reintegration. Dennoch zeichnet sich Oponos Dasein primär durch seine Verlorenheit aus. „No Place for a Rebel” zeigt uns exemplarisch, wie schwierig es für einen Menschen ist, seiner traumatischen Vergangenheit zu entfliehen und ein neues Leben zu beginnen. (KW)

  • Regie:Maartje Wegdam, Ariadne Asimakopoulos

  • Autor:Ariadne Asimakopoulos, Maartje Wegdam

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.