Notfilm (2015) / Film (1965)

 
film.at poster

NOTFILM (2015)
Regie: Ross Lipman; Musik: Mihály Víg; (130min; Englisch).

Vom Genie Becketts zu jenem von Dziga Vertovs DER MANN MIT DER KAMERA (1929) und Keatons THE CAMERAMAN (1928) zu jenem heißen Drehtag in New York, 36 Jahre später, als Beckett und Regisseur Alan Schneider den Film FILM (1965) drehten – eines der ungewöhnlichsten Kinostücke aller Zeiten. All dies verknüpft Ross Lip­man in seinem Filmessay mit Fragen nach dem menschlichen Be­wusstsein in der Medien-Moderne, mit sensationellen Beckett-Doku­menten und mit einer Reflexion über das Kino.

FILM (1965)
Regie: Alan Schneider; Drehbuch: Samuel Beckett; Kamera: Boris Kaufman; Schnitt: Sydney Meyers; (20min).
Der Beobachter wünscht sich nichts sehnlicher als zuzuschauen, während der Beobachtete verzweifelt versucht, sich zu verbergen. Am Ende gewinnt einer der beiden. (Samuel Beckett)

1965 unternahm der zukünftige Nobelpreisträger Samuel Beckett seinen einzigen Ausflug in filmisches Terrain. Das Resultat dieser Zu­sammenarbeit – der Kurzfilm FILM – wurde eines der ungewöhnlichsten Kinostücke aller Zeiten.
Filmpatenschaft: Peter Hörmanseder

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken