Out: The Making of a Revolutionary

 USA 2000
Dokumentation 
film.at poster

Dokumentation über Laur Whithorn, die für ein Bombenattentat auf das US-Capitol zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Laura Whitehorn, Lesbe aus liberal-jüdischer Familie, seit den 60er Jahren in der radikalen linken Szene engagiert, wird im "Resistance-Conxpiracy-Case", dem Prozess über ein (Sachschaden verursachendes) Bombenattentat auf das US-Capitol zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Sie verbringt 14 Jahre in Haft, in denen sie informiert und engagiert bleibt - soweit es die für politische Gefangene in den USA immer repressivere Gefängnispolitik zulässt.

Der Film beschreibt ihre Sozialisation in den verschiedenen Befreiungs- und Widerstandsbewegungen und ihre daraus entstandene konsequent politische und radikale Haltung, von deren Legitimität Laura Whitehorn angesichts unveränderter Unrechts-Verhältnisse unbeugsam überzeugt bleibt. Sie verlässt das Gefängnis in aufrechtem Gang.

identities 2001

Details

Sonja de Vries, Rhonda Collins

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken