Johnny Depp: Für wen ließ er Amber Heard links liegen?

Johnny Depp, Amber Heard, Kate WinsletJason Merritt, Frazer Harrison/Getty Images
Johnny Depp, Amber Heard, Kate Winslet

2004 standen Johnny Depp (52) und Kate Winslet (40) für den Film "Finding Neverland" gemeinsam vor der Kamera. Beim Palm Springs Filmfestival kam es jetzt zwischen den ehemaligen Co-Stars zu einem emotionalen Wiedersehen.

Depp & Winslet: Reunion auf dem Red Carpet

Depp besuchte das Filmfestival zusammen mit seiner Frau Amber Heard (29). Händchenhaltend präsentierte sich das Paar auf dem Red Carpet. Doch der Turtel-Auftritt fand sein jähes Ende, als Kate Winslet auf der Bildfläche erschien.

Depp schien sich über das Treffen mit seiner ehemaligen Kollegin so sehr zu freuen, dass er Kate vor den Augen der Fotografen herzlich umarmte - und sogar seine schöne Gattin links liegen ließ.

 

Nach der emotionalen Begrüßung widmete sich Johnny Depp aber wieder seiner Frau: Und die war sichtlich erleichtert, ihren Liebsten wieder für sich zu haben.

 

 

Vorleben: Johnny Depp und die Frauen

Seit 2013 sind Johnny Depp und die texanische Schauspielerin Amber Heard ein Paar.
Das Celebrity-Portal Perezhilton berichtete über das händchenhaltende Paar auf einem Rolling Stones-Konzert – der erste offizielle Auftritt in der Öffentlichkeit.
Johnny Depp und Amber Heard lernten sich 2009 in Puerto Rico bei den Dreharbeiten zu dem gemeinsamen Film "The Rum Diary" kennen.
Dabei hat die blonde Schönheit dem 49-Jährigen angeblich etwas zu gut gefallen. Amber durfte als Einzige in den Privatjet von Johnny Depp. Danach zeigten sie sich Arm in Arm und kuschelnd in Las Vegas, so Augenzeugen.
Bald darauf kursierten Gerüchte, dass die beiden Schauspieler mehr verband als eine Leinwandromanze.
Doch ihr Privatleben hüteten Johnny und Amber sorgfältig. Mal wurde von einer Trennung berichtet, mal von glücklichem Geturtel. Und das Pärchen? Das schwieg dazu.
Als die als bisexuell bekannte Amber Heard mit dem französischen Model Marie de Villepin nach Paris flog, hieß es, die blonde Schauspielerin habe genug von den Launen des exzentrischen Johnny Depps gehabt.
Auch kurz vor der Hochzeit wurden erneut Trennungsgerüchte kolportiert. Denen hat der Pirat nun endgültig den Wind aus den Segeln genommen.
Dennoch. Ein Kind von Traurigkeit war Depp nie. Schon seit seinen Karriere-Anfängen brach er reihenweise Herzen. Die Frauen des Johnny Depp:
Ashley Olsen Mit der 26-jährigen Ashley Olsen wurde Johnny Depp im März 2012 eine Affäre nachgesagt. Der Pirat habe ihr Schlafzimmer geentert, berichteten zahlreiche Klatschblätter.
Die Nachbarn von Schauspielerin und Mode-Designerin Ashley sahen ihn am nächsten Morgen aus ihrer Wohnung schleichen. Er habe sein Gesicht versucht zu verstecken und wirkte neben der Spur.
In ihrem Büro soll Johnny den Olsen-Zwilling ebenfalls schon besucht haben. Seit einigen Monaten wird von einer Affäre mit der 23 Jahre Jüngeren gemunkelt. Die Null-Bock-auf-Hollywood-Einstellung und einen exzentrischen Modegeschmack haben die beiden schon mal gemeinsam.
Eva Green Auch an Bond-Girl Eva Green soll Johnny Depp Gefallen gefunden haben. Die Französin drehte mit ihm die Gruselkomödie "Dark Shadows". Angeblich habe er ihr , sehr zum Missfallen von Vanessa Paradis, die Rolle verschafft.
Kristen Stephenson Pino Selbst als die Beziehung zwischen Johnny und Vanessa noch als intakt galt, soll er anderen Damen bereits Avancen gemacht haben. Bei den Arbeiten zum letzten Teil von "Fluch der Karibik" im Jahr 2009 war Depp laut Mitarbeitern von der Schönheit der unbekannten Kristen Stephenson Pino angetan.
Sie machte ihre angebliche Liaison mit Johnny selbst publik. Dem Star Magazin erzählte sie, dass Depp sie in seinen Wohnwagen einlud. "Du bist die schönste Frau, die ich je gesehen habe" soll er ihr ins Ohr gesäuselt haben. Depp habe sich öfter mit ihr treffen wollen - doch Pino hätte das Angebot wegen einer anderen Beziehung abgelehnt. Bild: Pino, Zweite von links, als eine der Sirenen in "Fluch der Karibik".
Dabei geriet er zu dieser Zeit in Interviews über seine Beziehung, seine Kinder und seine Vanessa immer noch so ins Schwärmen, dass es fast kitschig wurde. Paradis schien ihm die Bodenhaftung zu geben, die er selbst nicht hatte. Seine unzähligen Freundinnen vor der Französin machten sein Partyleben dagegen mit:
1983, mit 20, heiratete er zum ersten und bislang letzten Mal. Die Auserwählte war die fünf Jahre ältere Lori Allison. Sie zogen nach L.A., Depp wollte als Musiker durchstarten, doch Geldprobleme führten zu ständigen Streitigkeiten zwischen dem Paar - nach zwei Jahren folgte die Scheidung. 
Viele One-Night-Stands und Liebeleien sollten folgen. Schon damals ständig dabei: Drogen.
Nachdem er mit seiner Musik keine Karriere machen konnte, probierte sich Johnny Anfang der 80er als Schauspieler. Seine erste Rolle ergatterte er in dem Horror-Streifen "Nightmare on Elm Street".
Sherilyn Fenn Bei Dreharbeiten zu "Dummies" lernte er Sherilyn Fenn ("Twin Peaks") kennen. Die Chemie zwischen den beiden stimmte auf Anhieb. In jeder Drehpause sollen sie sich in die rote Corvette von Fenn verzogen haben. Sie mieteten sich ein Haus und verlobten sich.
1987 wurde er mit der Serie "21 Jump Street" schlagartig zum Mädchenschwarm. Mit dem Ruhm kam auch das Ende der Beziehung mit Sherilyn.
Jennifer Grey Daraufhin wurde der zukünftige "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey Johnny Depps Love Interest. Er wurde stets berühmter, war aber persönlich überhaupt nicht gefestigt, so Bekannte in der TV-Biografie "E True Hollywood Story". Trotz Verlobung war schnell wieder Schluss mit Grey.
Winona Ryder Bei einer Filmpremiere 1989 began seine Faszination für die damals gerade einmal 17-jährige Winona Ryder. Depp war 26. Beide verstanden sich blendend und wirkten, als wären sie schon lange Freunde, so Bekannte von Johnny. Die Jungschauspieler begleiteten sich gegenseitig zu allen Dreharbeiten und verlobten sich. Ryder zum ersten Mal, Depp zum vierten Mal.
Den Burton-Film "Edward mit den Scherenhänden" drehten sie schon als Paar. Sogar ihren Namen ließ er sich tätowieren, "Winona Forever". Doch aus Winona wurde nach immerhin vier Jahren Beziehung Wino - die beiden sahen sich durch ihre arbeitsintensiven Karrieren immer seltener - und die nächsten Damen kamen an die Reihe.
Holly Robinson Mit 30 kaufte er sich einen Nachclub in L.A, den Viper Room. Er hatte noch immer nicht vor, sein wildes Leben aufzugeben. Unzählige Mädchen sollen ihm seine nächtlichen Drogenpartys versüßt haben -  auch seine Kollegin in "21 Jump Street", Holly Robinson, gehört angeblich in diese Riege.
Mit Naomi Cambpell hat er ebenso ein Techtelmechtel unterhalten wie mit Ellen Barkin, die 1994 einige Monate mit dem neun Jahre jüngeren Womanizer zusammen war.
Kate Moss Doch dann kam sie: Kate Moss. Depp lernte sie in einem Restaurant in Manhattan kennen. Beide waren hingerissen voneinander. Beide lebten das gleiche, ruhelose Partyleben und beide hatten den gleichen Humor. Moss und Depp wurden schnell zum Traumpaar der Neunziger Jahre.
Allerdings wurde er das Nomaden-Leben in Hotels und gemieteten Häusern immer überdrüssiger. Er kaufte sich ein Haus in L.A, und genoss es, einen Lebensmittelpunkt zu haben. Das stressige Model-Leben von Kate störte ihn zusehends. Nach vier Jahren war Schluss mit der Beziehung.
Neues Leben Die Trennung von Moss und Depp war noch frisch, als bekannt wurde, dass die Sängerin Vanessa Paradis von ihm schwanger ist. Depp schien plötzlich grundlegend verändert; überglücklich mit seiner Neuen. Als sein erstes Kind Lily-Rose Melody geboren wurde, meinte er: "Es ist das einzige was ich je wirklich gut gemacht habe. (...) Das ist der Grund zu leben."
14 Jahre führte Johnny Depp mit Paradis ein Leben abseits des Hollywood-Glamours - auf dem Land in Südfrankreich. Mit seinen Filmhits scheffelte er nebenbei ein riesiges Vermögen, einige hundert Millionen soll der Blockbuster-Pirat auf dem Konto haben.
Seit 2013 sind Johnny Depp und die texanische Schauspielerin Amber Heard ein Paar.
Das Celebrity-Portal <a href="http://perezhilton.com/2013-04-29-johnny-depp-amber-heard-rolling-stones-concert-photo#.UYO4O3ecTyk" target="_blank"><em>Perezhilton</em></a> berichtete über das händchenhaltende Paar auf einem Rolling Stones-Konzert – der erste offizielle Auftritt in der Öffentlichkeit.
Johnny Depp und Amber Heard lernten sich 2009 in Puerto Rico bei den Dreharbeiten zu dem gemeinsamen Film "The Rum Diary" kennen.
Dabei hat die blonde Schönheit dem 49-Jährigen angeblich etwas zu gut gefallen. Amber durfte als Einzige in den Privatjet von Johnny Depp. Danach zeigten sie sich Arm in Arm und kuschelnd in Las Vegas, so Augenzeugen.
Bald darauf kursierten Gerüchte, dass die beiden Schauspieler mehr verband als eine Leinwandromanze.
Doch ihr Privatleben hüteten Johnny und Amber sorgfältig. Mal wurde von einer Trennung berichtet, mal von glücklichem Geturtel. Und das Pärchen? Das schwieg dazu.
Als die als bisexuell bekannte Amber Heard mit dem französischen Model Marie de Villepin nach Paris flog, hieß es, die blonde Schauspielerin habe genug von den Launen des exzentrischen Johnny Depps gehabt.
Auch kurz vor der Hochzeit wurden erneut Trennungsgerüchte kolportiert. Denen hat der Pirat nun endgültig den Wind aus den Segeln genommen.
Dennoch. Ein Kind von Traurigkeit war Depp nie. Schon seit seinen Karriere-Anfängen brach er reihenweise Herzen.  <strong>Die Frauen des Johnny Depp:</strong>
<strong>Ashley Olsen</strong>  Mit der 26-jährigen Ashley Olsen wurde Johnny Depp im März 2012 eine Affäre nachgesagt. Der Pirat habe ihr Schlafzimmer geentert, berichteten zahlreiche Klatschblätter.
Die Nachbarn von Schauspielerin und Mode-Designerin Ashley sahen ihn am nächsten Morgen aus ihrer Wohnung schleichen. Er habe sein Gesicht versucht zu verstecken und wirkte neben der Spur.
In ihrem Büro soll Johnny den Olsen-Zwilling ebenfalls schon besucht haben. Seit einigen Monaten wird von einer Affäre mit der 23 Jahre Jüngeren gemunkelt. Die Null-Bock-auf-Hollywood-Einstellung und einen exzentrischen Modegeschmack haben die beiden schon mal gemeinsam.
<strong>Eva Green</strong>  Auch an Bond-Girl Eva Green soll Johnny Depp Gefallen gefunden haben. Die Französin drehte mit ihm die Gruselkomödie "Dark Shadows". Angeblich habe er ihr , sehr zum Missfallen von Vanessa Paradis, die Rolle verschafft.
<strong>Kristen Stephenson Pino</strong>  Selbst als die Beziehung zwischen Johnny und Vanessa noch als intakt galt, soll er anderen Damen bereits Avancen gemacht haben. Bei den Arbeiten zum letzten Teil von "Fluch der Karibik" im Jahr 2009 war Depp laut Mitarbeitern von der Schönheit der unbekannten Kristen Stephenson Pino angetan.
Sie machte ihre angebliche Liaison mit Johnny selbst publik. Dem <em>Star</em> Magazin erzählte sie, dass Depp sie in seinen Wohnwagen einlud. "Du bist die schönste Frau, die ich je gesehen habe" soll er ihr ins Ohr gesäuselt haben. Depp habe sich öfter mit ihr treffen wollen - doch Pino hätte das Angebot wegen einer anderen Beziehung abgelehnt.  <em>Bild: Pino, Zweite von links, als eine der Sirenen in "Fluch der Karibik".</em>
Dabei geriet er zu dieser Zeit in Interviews über seine Beziehung, seine Kinder und seine Vanessa immer noch so ins Schwärmen, dass es fast kitschig wurde. Paradis schien ihm die Bodenhaftung zu geben, die er selbst nicht hatte. Seine unzähligen Freundinnen vor der Französin machten sein Partyleben dagegen mit:
1983, mit 20, heiratete er zum ersten und bislang letzten Mal. Die Auserwählte war die fünf Jahre ältere Lori Allison. Sie zogen nach L.A., Depp wollte als Musiker durchstarten, doch Geldprobleme führten zu ständigen Streitigkeiten zwischen dem Paar - nach zwei Jahren folgte die Scheidung. 
Viele One-Night-Stands und Liebeleien sollten folgen. Schon damals ständig dabei: Drogen.
Nachdem er mit seiner Musik keine Karriere machen konnte, probierte sich Johnny Anfang der 80er als Schauspieler. Seine erste Rolle ergatterte er in dem Horror-Streifen "Nightmare on Elm Street".
<strong>Sherilyn Fenn</strong>  Bei Dreharbeiten zu "Dummies" lernte er Sherilyn Fenn ("Twin Peaks") kennen. Die Chemie zwischen den beiden stimmte auf Anhieb. In jeder Drehpause sollen sie sich in die rote Corvette von Fenn verzogen haben. Sie mieteten sich ein Haus und verlobten sich.
1987 wurde er mit der Serie "21 Jump Street" schlagartig zum Mädchenschwarm. Mit dem Ruhm kam auch das Ende der Beziehung mit Sherilyn.
<strong>Jennifer Grey</strong>  Daraufhin wurde der zukünftige "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey Johnny Depps Love Interest. Er wurde stets berühmter, war aber persönlich überhaupt nicht gefestigt, so Bekannte in der TV-Biografie "E True Hollywood Story". Trotz Verlobung war schnell wieder Schluss mit Grey.
<strong>Winona Ryder</strong>  Bei einer Filmpremiere 1989 began seine Faszination für die damals gerade einmal 17-jährige Winona Ryder. Depp war 26. Beide verstanden sich blendend und wirkten, als wären sie schon lange Freunde, so Bekannte von Johnny. Die Jungschauspieler begleiteten sich gegenseitig zu allen Dreharbeiten und verlobten sich. Ryder zum ersten Mal, Depp zum vierten Mal.
Den Burton-Film "Edward mit den Scherenhänden" drehten sie schon als Paar. Sogar ihren Namen ließ er sich tätowieren, "Winona Forever". Doch aus Winona wurde nach immerhin vier Jahren Beziehung Wino - die beiden sahen sich durch ihre arbeitsintensiven Karrieren immer seltener - und die nächsten Damen kamen an die Reihe.
<strong>Holly Robinson</strong>  Mit 30 kaufte er sich einen Nachclub in L.A, den Viper Room. Er hatte noch immer nicht vor, sein wildes Leben aufzugeben. Unzählige Mädchen sollen ihm seine nächtlichen Drogenpartys versüßt haben -  auch seine Kollegin in "21 Jump Street", Holly Robinson, gehört angeblich in diese Riege.
Mit Naomi Cambpell hat er ebenso ein Techtelmechtel unterhalten wie mit Ellen Barkin, die 1994 einige Monate mit dem neun Jahre jüngeren Womanizer zusammen war.
<strong>Kate Moss</strong>  Doch dann kam sie: Kate Moss. Depp lernte sie in einem Restaurant in Manhattan kennen. Beide waren hingerissen voneinander. Beide lebten das gleiche, ruhelose Partyleben und beide hatten den gleichen Humor. Moss und Depp wurden schnell zum Traumpaar der Neunziger Jahre.
Allerdings wurde er das Nomaden-Leben in Hotels und gemieteten Häusern immer überdrüssiger. Er kaufte sich ein Haus in L.A, und genoss es, einen Lebensmittelpunkt zu haben. Das stressige Model-Leben von Kate störte ihn zusehends. Nach vier Jahren war Schluss mit der Beziehung.
<strong>Neues Leben</strong>  Die Trennung von Moss und Depp war noch frisch, als bekannt wurde, dass die Sängerin Vanessa Paradis von ihm schwanger ist. Depp schien plötzlich grundlegend verändert; überglücklich mit seiner Neuen. Als sein erstes Kind Lily-Rose Melody geboren wurde, meinte er: "Es ist das einzige was ich je wirklich gut gemacht habe. (...) Das ist der Grund zu leben."
14 Jahre führte Johnny Depp mit Paradis ein Leben abseits des Hollywood-Glamours - auf dem Land in Südfrankreich. Mit seinen Filmhits scheffelte er nebenbei ein riesiges Vermögen, einige hundert Millionen soll der Blockbuster-Pirat auf dem Konto haben.

Kommentare