Pirates of Salé

 F/GB/MOR 2014
Dokumentation 78 min.
5.40
film.at poster

Der Film Pirates of Salé der beiden Regisseurinnen Rosa Rogers (UK) und Merième Addou (Marokko) besticht in simpler und zurückhaltender Weise durch ein umso kraftvolleres und lebensbejahenderes Porträt junger Menschen, die alles geben, um aus dem Kreis der Armut auszubrechen.

Es steht ein Zelt an der alten Piratenküste. In der Stadt Salé, am Rande von Marokkos ärmstem Slum hat vor einigen Jahren der Cirque Shems'y seine Heimat gefunden, und Jahr für Jahr kommen unzählige talentierte Jugendliche aus der Region zu einem Vorsprechen. Sie hoffen, sich dem Zirkus anschließen zu dürfen, um zu lernen, ihre Talente zu entfalten und sich und ihren Familien eine bessere Zukunft erarbeiten zu können. Der Cirque Shems'y ist Marokkos erster professioneller Zirkus und bietet den wenigen Auserwählten die Möglichkeit, einen neuen Weg zu gehen, einen harten und langen Weg, der sie und ihr Leben verändern wird und dessen Ende nur in den Hoffnungen der Jugendlichen zu erkennen ist. Neben Disziplin und der Perfektionierung des körperlichen Ausdrucks ist es vor allem eine Erfahrung, die die jungen Menschen nachhaltig beeindruckt: die Möglichkeit von künstlerischer Freiheit. Der Film folgt den Träumen und Ambitionen von vier angehenden jungen Künstler_innen auf dem Weg zu ihrer ersten Premiere mit dem Cirque Shems'y. Diese neue Generation von Pirat_innen hat die Zirkussegel gesetzt und ist bereit, die Welt zu erobern  mit Tanz, Musik, Akrobatik und Lachen.

Details

Rosa Rogers, Merième Addou

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken