Politik: Die Stadt und der Westen

 USA 1909
Drama 104 min.
film.at poster

A Corner in Wheat (1909) von D. W. Griffith. s/w, ca. 15 min
The Musketeers of Pig Alley (1912) von D. W. Griffith. s/w, ca. 18 min
The Invaders (1912) von Thomas H. Ince. s/w, ca. 41 min
The Battle at Elderbush Gulch (1914) von D. W. Griffith. s/w, ca. 29 min

Griffith misstraute der Moderne ebenso wie den repressiven Anteilen der Tradition. Er sah in der Staatsgewalt ein notwendiges Übel, dessen einzige legitime Funktion in der Kontrolle der schlimmsten menschlichen Instinkte bestand. Doch er verachtete auch den ­Kapitalismus und dessen wesenhafte Negation von Freiheit - versinnbildlicht in seinem Meisterwerk A Corner in Wheat, einem ­Archetyp des essayistischen Films. Moderne bedeutet Urbanisierung: In der Stadt, die in Musketeers of Pig Alley geschildert wird, kollidieren das Alte und das Neue. Und wie steht es mit der frontier? Thomas H. Ince sieht im Grenzgebiet des Westens, in den ­un­ermesslichen Weiten von The Invaders vor allem Landschaft. Griffith, der die amerikanischen Ureinwohner einst als unterdrückte Rasse ansah, wechselt aus rein dramaturgischen Gründen die Seiten und gestaltet mit The Battle at Elderbush Gulch eine perfekte Blaupause für die Landkarte des Westerngenres.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken