Programm 05 - Krieg und Kino I

 
Kurzfilm, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 
film.at poster

1916, das Schlüsseljahr des Ersten Weltkriegs, bringt eine deutliche Veränderung in der Gestaltung der kriegsspezifischen Filme.

FILME:

WIEN IM KRIEG A 1916

REGIE: Fritz Freisler; Heinz Hanus

DREHBUCH: Edmund Porges; Fritz Freisler

DARSTELLER: Georg Kundert, Paul Olmühl, Erich Kober, Therese Frank, Eva Karina, Friedl Bringolf

PRODUKTION: Österreichisch-ungarische Sascha-Messter
Filmfabrik Ges.m.b.H. (Wien)

FORMAT: 35 mm, viragiert

SPRACHE: stumm, dt. Zwischentitel

LÄNGE: 277 Meter LAUFZEIT:12 Minuten (20 Bilder/Sekunde)

DAS KIND MEINES NÄCHSTEN A 1918

REGIE: Einar Zangenberg

MUSIK: Edmund Eysler

DREHBUCH: Ada Minoprio

DARSTELLER: Franz Glawatsch, Lena Stollberg, Rudolf Unreich-Ulbrich, Einar Zangenberg, Paula Jelin, Karl Althof, Gustav Müller, Fritz Neumann, Mizzi Matauschek, Dora Kaiser, Gisela Werbezirk

PRODUKTION: A-Zet-Film Vertrieb Kommanditgesellschaft (Wien)

FORMAT: 35 mm, viragiert

SPRACHE: stumm, dt. Zwischentitel

LÄNGE: 1207 Meter

LAUFZEIT: 53 Minuten (20 Bilder/Sekunde)

GESAMTLÄNGE: 65 Minuten

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken