Programm 11- Melodramen I

 
Kurzfilm 
film.at poster

Die Süße des Leidens ist ein fundamentales Bedürfnis, das nicht vom Kino allein bedient wird, hier aber eine eigenständige Grammatik entwickelt, die in der Rückschau prägnant die sozialen Ängste und Sehnsüchte ihrer Epoche zu registrieren vermag.

FILME:

DIE ZIRKUSGRÄFIN (AUS DEM LEBEN EINES WANDERZIRKUSES) A 1912

DREHBUCH: Felix Dörmann

DARSTELLER: Felix Dörmann, Eugenie Bernay, Heinrich Eisenbach, Mizzi Telmont, Künstlergesellschaft Schauberger
PRODUKTION: Vindobona-Film Ges.m.b.H. Dörmann & Tropp (Wien)

FORMAT: 35 mm, s/w

SPRACHE: stumm, dt. Zwischentitel

LÄNGE: 453 Meter (unvollständig)

LAUFZEIT: 22 Minuten (18 Bilder/Sekunde)

SO FALLEN DIE LOSE DES LEBENS A 1918

REGIE: Friedrich Rosenthal

DREHBUCH: Heinrich Glücksmann

DARSTELLER: Liane Haid, Thea Rosenquist, Hermann Benke, Hans Rhoden, Wilhelm Klitsch, Anton Edthofer, Karl Ehmann

PRODUKTION: Wiener Kunstfilm-Industrie-Ges.m.b.H. (Wien)

FORMAT: 35 mm, s/w

SPRACHE: stumm, dt. Zwischentitel

LÄNGE: 1199 Meter

LAUFZEIT: 52 Minuten (20 Bilder/Sekunde)

Gesamtlänge: 74 Minuten

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken