Programm 16: Historische Filme

 
Dokumentation 
film.at poster

Himatschal - Thron der Götter:

1930 leitete Günter O. Dyhrenfurth die internationale Himalaya-Expedition (1930) zum Kangchen-Dzönga, (8598 m), dem dritthöchsten Berg der Erde. Der große Dokumentarfilm wurde vom Genfer Kameramann Charles Duvanel in 35 mm gedreht. Obwohl der Gipfel des Kangchen-Dzönga nicht erreicht werden konnte, gelangen der Mannschaft einige Erstbesteigungen von Sechs- und Siebentausendern, darunter der Jongsang Peak (7473 m), ein neuer Weltrekord für Gipfelbesteigungen. Beim Versuch, an der nepalischen Nordfront des Kangchen-Dzönga starb Chettan, einer der besten Sherpas, in einer riesigen Lawine.

Einerseits bietet der Film fantastische historische Aufnahmen aus dem Himalaya des Jahres 1930, als noch kaum etwas erforscht war, die Ausrüstung im Vergleich mit unserer heutigen vorsintflutlich. Andererseits zeigt er auch noch eine ganz andere Haltung und Respekt vor den von Einheimischen als heilig verehrten Bergen.

D 1930, Günther O. Dyhrenfurth

Arnold Fanck: Der weiße Rausch:

Der 1931 entstandene Film Fancks ist eine Liebeserklärung an den Schilauf, den Pulverschnee und die Bergwelt. Eine großartige und lustvolle Schikomödie durchsetzt mit klassischen Slapstick-Elementen, so beispielsweise 40 Schifahrern, die sich wie die Keystone Cops als eine amorphe Masse bewegen, Berge hinauf und hinunter fahren, in die Grube fallen und wie die Maikäfer auf dem Rücken zappeln. Wir spielen den Film auch aus Anlass des 50. Todestages des österreichischen Schipioniers Hannes Schneider, der hier eine der Hauptrollen übernahm. Besonders erwähnenswert: die mitreißende Filmmusik von Paul Dessau, der kurz darauf in die Emigration ging.

D 1930/31, Arnold Franck, 81 min

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken