Programm 9: Beschleunigte Blicke

 
Drama 
film.at poster

Die Strecke (1927) ist ein Kammerspiel von besonderer Dichte, stimmig bis ins kleinste Detail. Auf der einen Seite die pulsierende Metropole, auf der anderen die beschauliche Provinz, dazwischen ein Schienenstrang, der nicht nur die Orte verbindet, sondern auch die Handlung vorantreibt. Die Frau des Bahnwärters leidet unter der kleinbürgerlichen Enge ihrer Ehe und sehnt sich nach dem mondänen Leben der Großstadt, das sie nur aus Illustrierten kennt. Der weltgewandte und attraktive neue Vorsteher nährt ihre Träume. Doch seine Motive sind, man kann es sich denken, alles andere als lauter.

(Text: Viennale 2010)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken