Re:MODERN 6 - Hannes Böck

 1997
film.at poster

Im Anschluss: Hannes Böck im Gespräch mit Marc Ries.

Deutschland als Baustelle und Bruchstelle der Moderne. Persistence wurde 1991/92 nach dem Fall der Mauer in Berlin gedreht, verwendet aber auch Ausschnitte aus Rossellinis Germania anno zero und farbenprächtige Berlin-Aufnahmen der US-Armee aus den Jahren 1945/46: Ruinenfilme. Im Wechselspiel mit Walter Benjamins Geschichtstheorie und Tagebüchern aus der Nachkriegszeit (u.a. von Janet Flanner und Max Frisch) entsteht eine tiefgreifende Meditation über die "Seele der Geschichte". brd und ddr denken - vor dem Hintergrund der im Krieg zerstörten Städte - über ein wesentliches Leitmotiv deutscher Modernisierungsgeschichte(n) nach: den Stadtraum, seine Dynamik und deren Ästhetisierung.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken