Refugiados en su Tierra

Chile, ARG, 2013

Dokumentation

Min.96

Der Film nimmt sich mit eindrucksvollen Bildern der surrealen Schönheit eines Landstriches an, der 2008 durch einen Vulkanausbruch in Chile verwüstet wurde. Einfühlsam zeichnet er die Schatten und Umrisse von Menschen, deren bisheriger Alltag durch die Naturkatastrophe ein jähes Ende fand. Zwischen in Asche versunken Häuserruinen und kaum erkennbaren Straßenzügen, suchen die Menschen - vom chilenischen Staat unter Druck gesetzt - unnachgiebig nach einem Weg ihr Dorf vor dem Verschwinden zu retten.

  • Regie:Fernando Molina, Nicolas Bietti

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.