Remarkable

div., 2020

Kurzfilm

Kurzfilmprogramm

Min.76

Mačka je uvijek ženska

Martina Meštrović, Tanja Vujasinović

HR 2019, 15’46

Die Filmemacherinnen ehren ihre Professorin Marija Ujević Galetović, eine der wichtigsten Bildhauer*innen Kroatiens, mit einer Hommage durch die feministische Linse. Videomaterial und Animationen von Marijas femininen Skulpturen bringen ihre Lebensgeschichte und ihre Ansichten nahe.

 

Circuit

Delia Hess

CH 2018, 8’41

Auf einem winzigen Planeten, gefangen in ihrem privaten Universum, führen die Bewohner*innen poetisch-surreale Handlungen aus, die sich fortwährend wiederholen. Dass sie Teil eines komplexen Ökosystems sind, das nur funktionieren kann, wenn jede Person ihre Aufgabe erfüllt, ist ihnen nicht bewusst.

 

Trauma Chameleon

Gina Kamentsky

US 2019, 2’50

Eine entflohene Laborratte navigiert durch ein Meer aus Satzzeichen.

 

Nigel

Natasza Cetner

UK/PL 2019, 9’

Ein Vogel namens Nigel verliebt sich in eine Vogelfigur aus Beton. Der Film beruht auf der wahren Geschichte des Tölpels Nigel auf der neuseeländischen Insel Mana; in der extremen Idealisierung und Selbsttäuschung zeigt sich, wie ähnlich Menschen und Tiere einander tatsächlich sind.

 

Grandad Was A Romantic

Maryam Mohajer

UK 2019, 4’39

Mein Großvater war ein romantischer Mann. Er sah einmal ein Bild meiner Oma und wusste sofort, dass sie die Liebe seines Lebens war. Eines Tages machte er sich auf, um sie kennenzulernen. (BAFTA shortlist 2020)

 

Winter In The Rainforest

Anu-Laura Tuttelberg

EE 2019, 8’35

Der ewige Tanz von Leben und Tod, so wie ihn die magischen Wesen erleben, die die Wildnis unserer Träume bewohnen. Zwei Monate dauerten die Dreharbeiten mit den Tier-, Vogel-, Blumen- und anderen Figuren aus Porzellan im üppigen tropischen Regenwald von Mexiko.

 

Why Look At Animals?

Maya Perry

IL 2019,  7’42

Ein emotionaler Blick auf ausgestopfte Tiere – das Malen und Kratzen auf dem 16-mm-Film wird zur Reflexion des Tierpräparators, der mit seinen Händen aus einer Leiche eine Skulptur erschafft, eine Reflexion des Lebens aus der Perspektive des Todes. Die Gegenwart von Händen auf den Körpern dieser Tiere wird zum Symbol von Kontrolle, von Gewalt und sogar von Zärtlichkeit.

 

Schneestaub

Betina Kuntzsch

DE 2019, 6’24

Schnee, Filmstaub, Partikel. Die Abnutzung, Zerstörung und Auflösung eines Films im Projektor – einer alten Laterna Magica. Winterszenen – animierte Found Footage aus der Zeit um 1900; und Computeranimationen – montiert zu einem Gedicht von Kathrin Schmidt. Dazu Geräusche, die mit Filmresten und der Laterna Magica erzeugt wurden.

 

A White Dog Over The Fog

Seung-hee Jung

KR 2018, 13’32

Eine junge Frau zieht in ein nebeliges Dorf am Meer; gleich nebenan lebt ein weißer Hund, alleine und an einen Anker gekettet. Die Frau hat Angst vor der Außenwelt und der Hund hat seine Welt noch nie verlassen. Beide zögern, einen Schritt in Richtung der unbekannten Welt jenseits des Nebels zu machen.

 

硬币 | The Coin

Siqi Song

CH/US 2019, 7’

Wer beim chinesischen Neujahrsfest eine Münze in einer Teigtasche findet, dem/der steht ein gesegnetes Jahr bevor. Auf der Reise in ein neues Land verliert eine junge Frau das Glas, in dem sie über die Jahre ihre Glücksmünzen gesammelt hat. Ihr neues Leben beginnt mit der Suche nach der Münze.

Powered by JustWatch
Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.