Resounding Visions: Musik etc.

 
Dokumentation 
film.at poster

Straight and Narrow (1970) von Tony Conrad. 16mm, s/w, 10 min*
Roland Kirk (1960er Jahre) von David Brooks. 16mm, s/w, 4 min
Mea Culpa (1981) von Bruce Conner. 16mm, s/w, 5 min**
The Cry of Jazz (1959) von Ed Bland. 35mm, s/w, 34 min***
Film #23 (1980er Jahre) von Harry Smith. 16mm, Farbe, 24 min****

Tony Conrads Straight and Narrow, gedreht in Schwarzweiß, eröffnet eine Vielfalt von Farben, Bewegungen und Texturen - eine neue Dimension des Flicker-Film-Phänomens. Roland Kirk ist das bewegende Porträt des Jazzmusikers, Mitte der 60er von David Brooks gedreht, der mit 24 Jahren allzu jung verstarb. Mea Culpa, Bruce Conners erste ­Zusammenarbeit mit David Byrne und Brian Eno, montiert ­Lehr­filme zum Sound des wegweisenden "Sampling"-­Albums My Life in the Bush of Ghosts. Lange vor Hochblüte der Black-Power-Bewegung verknüpft The Cry of Jazz unglaubliche Aufnahmen aus den "schwarzen" Straßen von Chicago mit Auftritten des Sun Ra Arkestra. Als krönender Abschluss: Film #23. Dieses faszinierende Spätwerk aus überlagerten Filmstreifen wurde im Chelsea Hotel gedreht - der Langzeitresidenz von König Harry, dem Großen. (A.L. - Filmmuseum)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken