Robert Beavers 4

 
film.at poster

The Count of Days (1969/2001) Farbe, 21 min
Palinode (1970/2001) Farbe, 21 min
Diminished Frame (1970/2001) Farbe und s/w, 24 min
The Painting (1972/99) Farbe, 13 min

Ungeheuer wie kein Künstler zuvor verwandelt Beavers in seinem Frühwerk das Sichtfeld des Filmauges. Durch Blenden, Masken, Farbfilter - und extreme Veränderung von Brennweite und Schärfe, wodurch der Raum zwischen Kamera und Gegenstand zum Abenteuer und jener zwischen Objektiv und Vorsatz zur Wunderkammer gerät: Erschaffung bislang unbekannter filmischer Tiefe - und radikal neuer filmischer Schrift. Palinode zählt mit seinen changierenden Schärfen und Farben, oszillierenden Raumtiefen und steten Irritierungen des Kaders durch ring- und augförmige Masken zum Verstörendsten in Beavers' Schaffen. Auch Diminished Frame erforscht beunruhigend den Raum, jenen des Films, jenen Berlins - vermittels rechteckiger Masken inmitten des Kaders, die den Blick abwechselnd weiten, beengen, befreien, blockieren. (H.T.)

In Anwesenheit von Robert Beavers

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken