Robert Frank Programm 09

 
Independent 
film.at poster

The Sin of Jesus
USA 1961, 35mm, s/w, 37 Minuten. (engl. OF). Regie: Robert Frank. Buch: Howard Shulman, Mimi Arscher, nach einer Kurzgeschichte von Isaac Babel.
Kamera: Gert Berliner. Schnitt: Robert Frank, Ken Collins. Musik: Morton Feldman. Verleih: Museum of Fine Arts, Houston. Mit: Julie Bovasso, John Coe, Roberts Blossom, St. George Brian, Telly Savalas, Mary Frank, Jonas Mekas, u.a.

Als Vorlage diente Frank eine Erzählung des russischen Schriftstllers Isaac Babel. Es ist die Geschichte des Mädchens Arina. Ihr Liebhaber, der sie schwängerte, muss für vier Jahre in die Armee und verlässt sie brutal. Deswegen wendet sich das Mädchen an Jesus, um zu fragen, was mit ihr geschehen soll. Jesus gibt ihr den Engelsjüngling André, den aber die leidenschaftliche Arina in der ersten Nacht erdrückt. Als sie deshalb wiederum vor Christus steht, verweist sie dieser aus dem Himmel. Als die Stunde der Geburt kommt, ruft sie noch einmal Christus an. Dieser erbarmt sich ihrer und bittet sie um Verzeihung, die jedoch Arina nicht gewährt. (HL)

OK End Here
USA 1981, 16mm, s/w, 30 Minuten. (engl. OF). Regie: RobUSA 1963, 35mm, s/w, 32 Minuten. (engl. OF). Regie: Robert Frank. Buch: Marion Magid. Kamera: Gert Berliner. Schnitt: Aram Avakian. Verleih: Museum of Fine Arts, Houston. Mit: Martino La Salle, Sue Ungaro, Sudie Bond, Anita Ellis, Joseph Bird, u.a.
Sonntagsstimmung. Ein junges bürgerliches Paar schlägt sich die Zeit tot mit ziellosen Handlungen, gelangweilt voneinander und von seiner Umgebung. Gesten und Bewegungen, die ins Leere laufen. Sprachlosigkeit. Bemühungen, die herrschende Kluft zu überbrücken um dann aber doch sogleich wieder auseinanderzudriften. Sie: "Talk with me." Er: "When a woman says to a man: Talk with me, it's like saying: Do you still love me?"

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken