Robert Frank Programm 11

 
Independent 
film.at poster

Keep Busy
CAN 1975, 16mm, s/w, 38 Minuten. (engl. OF). Regie: Robert Frank, Rudy Wurlitzer. Buch: Rudy Wurlitzer. Kamera & Schnitt: Robert Frank. Verleih: Museum of
Fine Arts, Houston. Mit: June Leaf, Joan Jonas, Richard Serra, Joanne Akalaitis.

Franks vielleicht abstraktestes und kopflastigstes Projekt, wurde 1975 in Neuschottland zusammen mit dem Schriftsteller Rudy Wurlitzer gedreht. Keep Busy handelt von der Politik zwischenmenschlicher Beziehungen, von Isolation und Überleben. Er vertraut stark auf sprachliche Manipulation und Kadenz, um eine Geschichte über Ordnung und hierarchische Strukturen zu erzählen, die das Leben der kleinen Gruppe von Einwohnern auf einer abgelegenen Insel vor der Küste von Cape Breton bestimmen. (JH)

Liferaft Earth
USA 1969, 16mm, Farbe & s/w, 37 Minuten. (engl. OF) Regie & Kamera: Robert Frank. Schnitt: Susan Obenhaus. Verleih: Museum of Fine Arts, Houston. Mit: Robert Frank, Danny Lyon, Hugh Romney, Stewart Brand, Teilnehmer der "The Hunger Show"

1969 fastete eine Gruppe von Menschen auf einem Parkplatz in Hayward, Kalifornien, um das Problem des Welthungers und der Unterernährung zu dramatisieren. Liferaft Earth zeigt sehr lebendig den Idealismus, der damals möglich war. 25 Jahre später sehen wir den politischen Aktivismus der späten 1960er meist destilliert durch die Mainstream Medien.

This Song for Jack
USA 1983, 16mm, s/w, 26 Minuten. (engl. OF). Regie & Kamera: Robert Frank. Schnitt: Sam Edwards. Verleih: Vega Film, Zürich. Mit: Allen Ginsberg, Gregory Corso, William S. Burroughs, David Amram, Gary Snyder, Carolyn Cassady, Lawrence Ferlinghetti, u. a.
Eine Gruppe von Leuten findet sich, in memoriam Jack Kerouac, in einem einsamen Haus irgendwo in Boulder, Colorado ein, um zu plaudern, einander wiederzusehen, sich zu erinnern: eine beat congregation, die 1982, aus Anlass des 25jährigen Jubiläums der Publikation von Kerouacs "On the Road", über das poetische Erbe ihrer Bewegung nachdenkt. (StG)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken