Rosita (2005)

 Nicaragua/Costa Rica/USA 2005
Dokumentation 57 min.
7.10
film.at poster

Die 9jährige Nicaraguanerin Rosa ist nach einer Vergewaltigung schwanger. Kirche und Staat wollen sie dazu zwingen, das Kind auszutragen.

Im Januar 2003 erschüttert das Schicksal der 9jährigen Nicaraguanerin Rosa nicht nur Costa Rica und Nicaragua sondern ganz Zentralamerika. Das Mädchen ist nach einer Vergewaltigung schwanger. Kirche und Staat wollen sie dazu zwingen, das Kind auszutragen. Dass die Familie letztlich die Abtreibung durchsetzt, veranlasst den Erzbischof Solórzano, die Familie, den Anwalt und die Ärzte zu exkommunizieren.

Die Dokumentation wurde augezeichnet u.a. bei Human Rights Watch International Film Festival (New York), Hot Springs Documentary Film Festival, Latin American Film Festival (London) und Women's Film Festival (Vermont).

Details

Barbara Attie, Janet Goldwater

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken