Rough Cut

 Iran 2007
Kurzfilm, Dokumentation 22 min.
film.at poster

Seit dem Ende der 1980er Jahre, ziehen die "Hüter der Moral" durch Teheran und kontrollieren, ob der islamische Dress Code eingehalten wird.

Rough Cut reflektiert das traurige Schicksal vormals femininer Schaufensterpuppen in Teheran, denen jede Weiblichkeit buchstäblich amputiert wird - und zeigt damit etwas über eine Gesellschaft, in der Männer alles Weibliche aus der Öffentlichkeit zu verbannen suchen. Seit dem Ende der 1980er Jahre, ziehen die "Hüter der Moral" durch die Stadt und kontrollieren, ob der islamische Dress Code eingehalten wird. Rough Cut porträtiert wie im Namen von Anstand und Tugend, jede Weiblichkeit in Schaufenstern der Geschäfte eliminiert wird. Der weibliche Körper und Sexualität sind hier problematische Gegenstände, die von den moralischen Institutionen des Landes beherrscht werden.

Details

Firouzeh Khosrovani

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken