Schlussvorstellung

 
film.at poster

Wir freuen uns bei der heutigen Schlussvorstellung zwei Filme zu zeigen, die beide von Liebe und Existenzangst - in China und Österreich - erzählen. Johanna Moder wird nach der Vorstellung anwesend sein und über ihren Film sprechen.

Vorab soll gesagt werden, dass im Vergleich der beiden Filme Kulturunterschiede entdeckt werden können; so lässt uns der bei Johanna Moder eingeforderte Imperativ "Her mit dem schönen Leben" diesen im chinesischen Kontext, bei Chen Bo, höchstens zwischen den Worten erahnen.

HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN

Johanna Moder - Österreich 2007, 37 min

Als ihr Vater entlassen wird, gerät das Leben der 16-jährigen Jessica aus dem Ruder. Statt Shopping in Mailand herrscht Krisenstimmung daheim. Regisseurin Johanna Moder dringt in den von Oberflächen bestimmten Jugendalltag mit sanfter Ironie und wunderbarer Beobachtungsgabe ein - und übt mit feiner Klinge Kritik an gesellschaftlichen Konventionen.

XIAO BAOBEI - LITTLE PRECIOUS

Regie/Buch/Produktion: Yilin alias Chen Bo - A/China 2011, 24 min

Kleine Gesten vermögen Welten zu versetzen. Gemeinsam mit seinem Bruder und dessen Frau lebt Xiao Bao in einer einfachen Hütte in Peking. Es mangelt an Geld, die Beziehung ist angespannt. Als sich eine Schwärmerei als aussichtslos erweist, beschenkt Xiao Bao kurzerhand die Schwägerin. Die Routinen der gegenseitigen Anfeindungen lassen sich fortan nicht aufrechterhalten. Vor der Kulisse Pekings erzählt Bo Chen von drei Menschen und deren stillen Umgang mit Einsamkeit und Existenzangst.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken