Screensessions retrospective: Evolution - Revolution

 
film.at poster

Vor sieben Jahren, als die Screensessions zum ersten Mal österreichische Musikvideos auf die Kinoleinwand brachten, gab es weder YouTube noch MySpace, geschweige denn Facebook. Damals - und 2003 fühlt sich in diesem Fall tatsächlich wie ein "damals" an - stellte sich für heimische Bands zumeist noch die Frage, ob sich denn der Aufwand einer Musikvideoproduktion überhaupt lohnt. Zwar war der Wiener Musiksender gotv gerade ein Jahr zuvor an den Start gegangen, doch die Chance auf eine Ausstrahlung des eigenen Clips sehr gering. Und sonstige Verbreitungsmöglichkeiten wie manche Internetplattformen sollten noch zwei, drei Jahre auf sich warten lassen.

Mittlerweile hat sich die Musik- und Video-Landschaft in Österreich drastisch geändert; und das kleine Schaufenster, das die Screensessions einst boten, hat sich zu einer populären und anerkannten Auslage für die heimische Szene gemausert. VIS hat die australisch-wienerische Initiative anlässlich des musikalischen Schwerpunkts des diesjährigen Festivals nun eingeladen, einen Blick zurück zu den Anfängen zu werfen und die Entwicklung der vergangenen Jahre nachzuzeichnen. Entstanden ist die erste Retrospektive von "Screensessions - Your Music on the Big Screen" - mit 18 Videos aus sieben Jahren.

Das zweiteilige Programm hebt mit 'Evolution' Beispiele von zu ihrer Zeit technisch besonders aufwendigen oder innovativen Clips hervor, von Videoaufnahmen mit Webcam oder Mobiltelefon bis hin zu 3D-Animation und Bildeffekten. 'Revolution' präsentiert nach der Pause dann jene Clips, die über die Jahre nachhaltigen Eindruck beim Publikum hinterlassen haben, sei es, dass sie mit minimalistischer Klarheit, durch kinematographisch herausragende Arbeitsweise oder durch das kreative Zusammenspiel von Bild und Musik überzeugten.

EVOLUTION

The Beautiful Kantine Band: Es Ist Ganz Egal
Österreich 2003, 2 min, Regie: The Beautiful Kantine Band

78Plus: Horror Vacui
Österreich 2003, 8 min, Regie: Lukas Czyzek

Steve Amber: The Brahman's Song
Österreich 2005, 4 min, Regie: Steve Amber

Your Ten Mofo: things will change while helium listen to everyone
Österreich 2006, 4 min, Regie: Gerald Zahn

Chris & The Other Girls: Let Go
Österreich 2006, 4 min, Regie: Tania Marcadella, Christian Pitsch

HP Stonji: 630
Österreich 2008, 4 min, Regie: Diego Vasques

Mord: Für Immer Sommer
Österreich 2009, 4 min, Regie: Ingo Randolf

Zoot Woman: We Won't Break
Österreich 2009, 5 min, Regie: Mike Kren, Mirjam Baker

Tangerine Turnpike: Wave De La Rave
Österreich 2009, 4 min, Regie: Stefan Wascher

REVOLUTION

The Good Library: Finningins Bluff
Österreich 2003, 5 min, Regie: Lucas Elzea

Cafe Amigo: Sinn City
Österreich 2005, 3 min, Regie: David Bogner

Krane: Contorded Reverb
Österreich 2005, 4 min, Regie: Doris Krane

Bob: Yes For Sure
Österreich 2006, 4 min, Regie: Markus Gasser, DiDi Sommer, D. Leinbacher

Kreisky: Vandalen
Österreich 2008, 4 min, Regie: Daniel Budka

Jörg Zemmler: Kein Wort
Österreich 2008, 2 min, Regie: Jörg Zemmler

Wolfgang Frisch with Steve Matthewson: Blood Rivers
Österreich 2009, 4 min, Regie: Timo Novotny

Carmen Lazaro & Raffael: Passion Is Overrated
Österreich 2009, 5 min, Regie: Gerald Zahn, Anna Bertsch

Daddy Was A Girl I Liked: BuLbuL
Österreich 2009, 4 min, Regie: Thomas Grusch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken