Min.60

Marta Dauliūtė und Elisabeth Marjanović Cronvall beschließen an Bord einer "Schwedenfähre", einen Film über litauische Arbeitsmigranten zu machen. Die "auserwählten" Männer jedoch weigern sich, Klischeebilder zu bestätigen und das medial heraufbeschworene Mitleid zu bedienen. Eine Dokumentation über Erdbeben - ja, das würde ihnen einleuchten. Aber über sie? Marta und Elisabeth lassen sich nicht abschütteln und bei aller Abwehr stellt sich bei den "Forschungsgegenständen" allmählich ein gewisses Einverständnis ein. Trotz offensiver Ablehnung und stereotypem Machogehabe schaffen es die Frauen mit der Kamera nach einer Weile, die Fassaden anzukratzen. Herausgekommen ist eine aufmerksame Studie, die zum einen eine ganze Reihe aktueller gesellschaftlicher Missstände aufrollt, und zum anderen das Spezifische des weiblichen Blicks auf das männliche Objekt klug kommentiert.

IMDb: 6.4

  • Regie:Marta Dauliūtė, Elisabeth Marjanović Cronvall

  • Kamera:Elisabeth Marjanović Cronvall

  • Autor:Marta Dauliūtė, Elisabeth Marjanović Cronvall

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.