Shooting Women 4: Die Geburt der Venus / Petunia

 
film.at poster

Zwei Mal skurril psychedelische Avantgarde von zwei Wahl-Österreicherinnen: Die Griechin Penelope Georgiou evakuierte sich 1970 ans Wiener Max-Reinhardt- Seminar, PETUNIA ist ihr Meisterstück an Publikumsprovokation, bewusst entgrenztes und humorvolles Kunstkino wie eine auf LSD Amok laufende TV-Kinderstunde. Davor ein Kurzfilmklassiker der Exil-Tschechin Christiane Adrian-Engländer alias Moucle Blackout: Genitale Mandalas in Zeichentrick-Fotografie zu fröhlichen Beatles-Tunes. Ein kindlich kunstfertiger, jedoch keineswegs jugendfreier Abend. (pp)

DIE GEBURT DER VENUS A 1970-1972
5 Minuten
Regie: Moucle Blackout
Buch: Moucle Blackout

PETUNIA A 1980
93 Minuten
Regie, Buch, Hauptrolle: Penelope Georgiou

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken