7 Zwerge - Männer allein im Wald

 D 2004
Komödie 29.10.2004 94 min.
4.70
7 Zwerge - Männer allein im Wald

Die ultimative Märchen-Comedy mit Starbesetzung - Familienunterhaltung pur ... "Es muss ja nicht die eigene sein!"

Sie sind die berühmteste Männerwohngemeinschaft der Welt: Brummboss - der väterliche Chef (Heinz Hoenig), Cooky - der mütterliche Kochzwerg (Markus Majowski), Tschakko - der praktische Kampfzwerg (Mirko Nontschew), der Gute-Laune- Zwerg Sunny (Ralf Schmitz) und dessen Bruder Cloudy - der Schlechte-Laune-Zwerg (Boris Aljinovic), Speedy - der Zwerg mit der längsten Leitung (Martin Schneider) und Bubi - der Zwerg, der im Wald aufwuchs und von der Welt nicht die geringste Ahnung hat (Otto Waalkes). Und wie könnte es anders sein: In direkter Nachbarschaft regiert eine böse Königin (Nina Hagen), die eine Tochter mit Namen Schneewittchen (Cosma Shiva Hagen) hat. Dass das Mädchen zu einer wahren Schönheit erblüht, kann auch das berühmte Spieglein an der Wand (Rüdiger Hoffmann) nicht übersehen. So kommt, was im Märchen kommen muss: Die Mutter-Tochter-Spannungen ändern nicht nur Schneewittchens Leben ganz entscheidend ...

Altersempfehlung: uneingeschränkt

Details

Otto Waalkes, Heinz Hoenig, Martin Schneider, Markus Marjowski, Nina Hagen, Harald Schmidt, Helge Schneider u.a.
Sven Unterwaldt jr.
Joja Wendt
Jo Heim
Otto Waalkes, Bernd Eilert u.a.
UIP

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • ich sage nur uff, Teil 1
    Einst hat ein Mann ausziehen müssen und 6 Kollegen gesucht, die mit ihm Zwerge spielen. BRUMBOSS (Heinz Hoenig) hat auch welche gefunden. BUBI (Otto Waalkes, der auch Bubis Vater, Mutter und einen Fanfarenspieler spielt), TSCHAKKO, CLOUDY, COOKIE (er spielt auch Cookies Mutter der Schauspieler), SUNNY, SPEEDY, und da ist noch der 8. Zwerg der immer einer sein wollte, aber die nehmen ihn nicht auf.

    Nicht weil er 2 Meter groß ist, oder blöd, oder zu laut, oder eine falsche Mütze hat, sondern ich weiß nicht wieso. Dann ist da eine Brücke die vom Waldland ins böse Menschenreich führt, und die darf keiner überwinden, und dann sind da auch noch alle mit einer schlechten Vergangenheit beseelt, alle haben mit Frauen zu tun gehabt, alle sehr schlecht natürlich und allen voran BRUMBOSS, der auch der Anführer ist, der dauernd von einer Nacht redet vor 18 Jahren, und nie erzählt was damals war.

    Dann ist da SCHNEEWITTCHEN (Cosma Shiva Hagen) die mit Ihrem Gabi Puppenhaus spielt und von einem Traumprinz träumt, emanzipiert ist und zu Hause lebt, irgendwo und flüchten muß, weil sie der magische Spiegel warnt, denn die Königin (Nina Hagen) hört vom Spiegel das sie nicht mehr die Schönste im ganzen Lande ist, also nimmt sie verwandelt als Vertreter Mann SPLISS mit und einen 2 Meter Tupperwaresarg in dem sie SCHNEEWITTCHEN einsperrt und ins Schloß entführt.

    Aber bis es so weit kommt muß der Jäger (Christian Tramitz) noch einiges durchmachen, sie suchen, töten oder finden, dann sind da noch 6 geile Zwerge, ein umgebautes Waldhäuschen, ein blondes geiles Miststück namens ROTKÄPPCHEN die es eigentlich faustdick hinter den Ohren hat, oder dort wo die Tampons reinkommen, und ein Hund namens BRUTUS der so groß wie eine Katze ist, und ein Bluthund sein soll.

    Die Zwerge rasen zur Befreiung.

    Das ganze kam mir vor wie eine Mischung aus ¿(T)Raumschiff Surprise¿ und ¿Der Schuh des Manitu¿ nur nicht so ganz schwul. Was mich geärgert hat bei dem Film, und das muß ich gleich sagen, der Film ist etwas stumpfsinnig, weil die Witze sind so was von absichtlich lustig, das sie gar nicht mehr lustig sind. Ich habe zwar wie viele gelacht als die Königin nach dem Jäger schrie, es kam der Neger, sie sagte, nicht der Neger, sondern der Jäger, den spielte ja der Tramitz sehr gut, und dann war da noch eine Szene wo sie nach den Wachen schrie, und der Neger der ein Vorlacher war, kam lachend rein, und sie schrie ihn an, Nicht Lachen, Wachen.

    Das war etwas blöd fand ich, und das Lied als Otto im Wald lag unter einem Baum, das fand ich auch blöd, total unmusikalisch, auch das Kampfzwerglied, das war auch blöd, das die Zwerge dauernd sangen, ich hätte dafür am liebsten die Filmleinwand bepissen können. Aber das ließ ich doch lieber, da hat meine altmodische Freundin was dagegen.

    Dafür war wieder urlustig, als Tramitz die Fanfaren Typen runterschoß, und sie dann am Boden kalt machte, kann man schwer erzählen, muß man gesehen haben, und Otto bekam dauernd eine aufs Hinterhaupt, und lachte wie ein Besessener, das war auch lustig. Aber sonst sind die ganzen Szenen eben nicht so lustig gewesen.

    Dafür war Schneewittchen eine Augenweide, und jeder männliche Kinobesucher wollte unbedingt wissen wie groß Ihre Titten in echt sind, und ob sie gut blasen kann, die hatte nämlich echt schöne Bläserlippen, ein wunderschönes Gesicht, und sah aus als wäre sie 30. Sie spielt ne knapp 18 Jährige, und ist 23 Jahre alt, und sieht Ihrer Mutter Nina Hagen, gar nicht so ähnlich. Diese jedenfalls ging mir mächtig auf den Keks, und war irgendwie nervend, und dann dauernd ein und der selbe Witz der erzählt wurde in vielen Abwandlungen.

    Sicher hat der Film gute Effekte gehabt, also ich meine eher die Ausstattung und auch Rotkäppchen sah knackig zum anbeißen aus, die 25 Jährige Mavie Hörbiger, aber sie paßt nicht so ganz als Rotkäppchen sondern sah eher so aus wie eine von den blöden Bravo The Dome Vorsinger Gruppen Ziegen Zicken die dauernd nur nerven, und dann hat mich ge

    Eher schwach, Teil 2
    und dann hat mich gestört das in dem Film die Zwerge gar nicht klein waren, sondern eben normal groß wie Männer, und das haben die erklärt mit, Das ist ein altes Vorurteil das Zwerge klein sein sollen.

    Schön fand ich den Umbau des Hauses, und blöd wiederum die Streitereien um Schneewittchen, und irgendwie war der Film so ähnlich wie Otto ¿ Teil 4. Ich habe mir mehr vorgestellt. Der Film hat eine schöne Location, und ist auch in Deutschland gedreht worden, hat wenig Computereffekte, und einige blöde Dinge, und sehr lachen habe ich wieder müssen über das eigenartige saublöde Schachspiel, aber als die sich mit den Bretter geprügelt haben, dachte ich gleich, das probiere ich zu Hause aus, was ich auch mit einem Plastikteller machte, meine Freundin überraschte, und die hat dann nicht so überrascht geschaut, eher ich dann, als ich einen Porzellanteller auf meiner Birne hatte.

    Der Film fing gut an, aber mich hat irgendwie das übertriebene märchenhafte gestört, das hat meiner Meinung nicht dazu gepasst, und dazu noch Helge Schneider als Horn der Jäger, aus der Serie ¿Robin Hood¿ die alte schöne aus den 80 er Jahren aus England, die es leider noch immer nicht auf Deutsch auf DVD gibt, mit Michael Praed, und der Typ sah aus wie Gandalf, wie er da so steht, das haben die leider nicht so lustig umgesetzt wie gedacht, und die haben auch viel zu wenig geschimpft, und ich hätte viel mehr lustiger gemacht bei dem Film, aber leider bin ich nicht der Regisseur gewesen, aber egal, gelacht habe ich allemal.

    Ein Film zu empfehlen wenn man auf seichte deutsche Unterhaltung steht.

    70 von 100

  • was soll das?
    Tja, ich bin auch der Meinung, dass jeder einen anderen Geschmack hat! Mir persönlich war der Film eindeutig zuuuuuuu SCHLECHT!! Ich hab mich noch nie in meinem Leben sooo verarscht gefühlt, ich mein da geht man ins Kino um einen "witzigen" FILM zu sehen und man bekommt die purste Abzocke,....., ich bin mir sicher der Film verkauft sich nur deswegen so gut weil die Leute Otto mal wieder sehen wollen,....leider war es für mich ne absolute Enttäuschung genauso wie für meine 3 anderen Freunde. Mein Tipp: wartets bis ihn im ORF spielt oder ATV,.....riskierts es net, zahlt sie net aus,...

    PS: für die die ihn mögen,....ja, es gab hin und wieder etwas zum schmunzeln, aber das wars,....ich versteh halt diesen Humor net.

  • Bewertungen...???!?
    naja, also ich muss sagen,dass sich das da gar nicht bringt, weil sowieso jeder seine eigene meinung hat, und da kann man dann streiten!

    aber tatsache ist, dass man hier nicht rauslesen kann (wenn jemand den film noch nicht gesehen hat, kann er sich hier gar kein urteil machen) wenn jemand wissen will ob er sehenswert ist.

    mfg monty

    Re:Bewertungen...???!?
    also wenn du Monty Python-Fan bist, dann gefällt dir "7 Zwerge" 100%ig nicht! Sogar jede Donnerstag-20:15-Pro7-Komödie ist 10mal lustiger

  • :-(
    Habe den Film nicht mal zu Ende angeschaut... Keine guten Gags - nur alte/lahme Witze...

    Überhaupt kein Vergleich zu den Otto-Filmen... Hätte mir viel mehr erwartet!!!!

    Einzig lobenswert: Helge Schneider "Dann werft doch den Ring einfach ins Feuer!!" *ggg*

  • ur geil
    Die geschriebene Sprache der Kommentatoren läßt nun keine Zweifel an der Zielgruppe des Films mehr zu

    Re:ur geil
    "Geschriebene Sprache" kündet aber auch nicht unbedingt von besonders eloquenter Ausdrucksweise.
    Ja, wer im Glashaus sitzt... ;)

    Re:ur geil
    ja...die FSK wollte bei ihrer Bewertung erstmals in ihrer Geschichte in den negativen Bereich vorstoßen...;-)

  • GO ZWERGE GO ZWERGE
    der film war genial , ur cool
    Und vor allem Speddy ist so geil
    Bubi und Tschakko waren auch nicht schlecht :-)
    Cokky war super mit seinen ganzen Rezepten und der Miesepeter war sowieso ein Brüller!
    Eigentlich waren alle ur heftig!!!
    Aber das Ende war vielleicht ein klein wenig komisch aber sonst eh ur lustig

  • Re:Rambo3 war 10x lustiger
    mit otto hast du recht
    :-)
    aber ich find der film war trozdem ur cool
    lieb grüsse Kafrien

    Re:Rambo3 war 10x lustiger
    stimmt! jeder hat einen anderen Geschmack! Aber "7 Zwerge" dürfte max. jenen von frischen Volksschulabsolventen treffen...kein Vergleich zu den richtigen(!) (alten) Otto-Filmen...wobei Otto in dem gar nicht zur Geltung kommt...

    Re:Rambo3 war 10x lustiger
    Ich finde jeder hat einen eigenen geschmack und d deinen aber lass eine böse laune bei dir ok

Seiten