Sinnes/Wandel

 
Kurzfilm 83 min.
film.at poster

Österreich Wettbewerb 3

Der Wandel als ein die Sinne herausforderndes Aufeinandertreffen von Geschichte und Gegenwart: Archivmaterial mischt sich mit Aufnahmen von heute, Erinnerung wird rekonstruiert oder reinszeniert, vergangene Formate zeichnen aktuelle Bilder auf. In den sechs Filmen wird das Unvorstellbare hörbar und das Unsichtbare sichtbar, wird über die Technik die Wahrnehmung gelenkt und über die Erzählung die Wahrnehmung hinterfragt. Dokumentarisches trifft auf Experimentelles, Found Footage auf Stop Motion, Erkenntnisinteresse auf subtilen Humor. Ein Blick zurück, um weitergehen zu können.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken