Spielfrei

 
film.at poster

Kritiken

Kinoprogramm

Film bewerten

10

User Kritiken

  • gestern wie heute
    Auch heute hat der Film nichts von seiner Faszination verloren. Interessant finde ich vor allem die direkte Kameraführung. Nichts für starke Nerven aber dennoch sehr sehenswert! lg


  • Das ist technisch einfach nicht anders zu lösen.
    Also wird Spielfrei einfach als Film angelegt und on gestellt.


    LG
    Insider

  • wann kommt endlich Spielfrei2?
    Mir hat der Film zwar gut gefallen, aber das kann doch wirklich nicht das Ende
    sein? Wann kommt endlich Spielfrei2? So vielversprechend sind die Leute nicht die den Film erfunden haben. Ich kann nur hoffen das sie sich überlegen wie Spielfrei2 verlaufen könnte. Aber er ist SEHR LUSTIG! Besonders hat mir
    gefallen wie schwarze Leinwand sagt:".................................................... !"
    Es würde mich sehr freuen, wenn es Spielfrei2 gäbe. Aber bitte wieder mit
    dem Regisseur Dolce Fa Niente.

  • Lebt vom Hype
    Dem Hype dieses Filmes konnte man sich ja kaum entziehen und ich finde, dass er letzendlich diesen hohen Erwartungen gar nicht gerecht werden konnte. Versucht man aber, dieser etwas herunterzuschrauben, wird man feststellen, dass dieser Film durchaus einiges zu bieten hat. Zumindest kann man sagen, dass er (mal vom großen Hype abgesehen) in vielen Szenen zu überzeugen weiß, auch wenn die Darsteller öfter schwächeln als mir lieb war. Trotz allem empfehlenswert!


  • Zuviel sollte man sich nicht erwarten - ansonsten bleibt die Enttäuschung nicht aus. Auf die Handlung soll hier gar nicht eingegangen werden, kann diese ja mit einem Wort beschreiben werden: falch.
    Nur wer schwarzen -, besser gesagt pechschwarzen Humor liebt, kommt bei "Spielfrei" nicht zu kurz.
    Endlosscheinende Kameraeinstellungen, Bilder wie eingefroren, Stille, Spannung baut sich auf - und dann passiert Nichts. Nicht nur zwischendurch zieht sich alles wie heißer Morzarella und die Zeit verfliegt nicht - sie verrinnt.
    Aber den Schluss fand ich gut. Zuviel verraten kann man hier ohnedies nicht, denn es blieb wirklich Alles offen - um nicht zu sagen im Dunklen.
    Und das regt zum nachdenken an!
    FAZIT: Auch wenn ich schon Schlechteres gesehen habe, sehenswert ist was anders. Wer sich sein eigenes Bild machen will, sollte dies aber unbedingt im Kino tun und nicht auf DVD oder TV warten.

  • Ich habs schon 3x probiert
    ihn zu sehen, aber es ist immer was dazwischen gekommen. Ist der Film echt so gut?

  • ...großes Autorenkino
    "Spielfrei" ist großes Autorenkino.
    Er zeigt die Nichtigkeit des nichts in einer nicht enden wollenden Negierung des Inhaltslosen. Der nihilistische Ansatz einer zur Hochblüte des zeitgenössichen Filmschaffens herangereiften Nullifizierung von Bedeutungslosigkeiten dokumentiert in hervorragender Weise die Leere des intellektuellen Filmschaffens als Abgesang einer im Niedergang befindlichen Kulturgattung.

Seiten