Staff Entrance

 F 2011

Entrée du personnel

Dokumentation 60 min.
5.50
film.at poster

Die Darstellung der Arbeit in einer Fleischfabrik birgt zunächst die offensichtliche moralische Komponente. Da ist der reißerische Blick auf tote, massige Tierleiber, in endlosen Reihen die Produktionsstraße durchlaufend. Die ambivalent geführte Diskussion um die Unmenschlichkeit im Umgang mit der Kreatur interessiert Manuela Frésil jedoch nur am Rande. Fast choreografisch mutet es an, wie sie jene Menschen ins Bild rückt, die solch "unmoralische" Arbeit verrichten und dem stets steigenden Druck ausgesetzt sind, in immer kürzerer Zeit immer mehr zu produzieren. Bis zur Unbrauchbarkeit werden die "Produktionskräfte" durch extrem einseitige Bewegungsabläufe abgenutzt - der Nutzen von Regeneration für die Produktivität ist schließlich unbewiesen und der Arbeitgeber sitzt mangels Jobalternativen immer am längeren Hebel. (Lina Dinkla)

Details

Manuela Frésil
Jean-Pierre Mechin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken