stehen. gehen. horizont. - Peter Staiger, Klaus Lutz, Hannes Schüpbach

 
Avantgarde, Kompilationsfilm 
film.at poster

Programm mit Filmen der drei schweizer Avantgardefilmer Peter Staiger, Klaus Lutz und Hannes Schüpbach.

Programm mit Filmen der drei schweizer Avantgardefilmer Peter Staiger, Klaus Lutz und Hannes Schüpbach.

Peter Staigers Blick ruht in den einfachen Gegenständen und Szenen seiner Filme. Eine alpine Landschaft oder wanderndes Licht auf einem Gemälde fangen stetige Aufmerksamkeit ein. Neben einem Oeuvre von Zeichnungen und Fotografien sind über die letzten zehn Jahre kurze Filme entstanden, direkt in der Kamera, in einem einzigen unmittelbaren Prozess des Aufnehmens fertig gestellt.

CANAL I Silothurnstraße 11 (1999, 3 min)
Zwei Aboriginal Frauen (1993, 3 min)
Bäume für Fräulein Schopfer (1997, 3 min)
Mädchen im Pelz (1999, 3 min)

In den Filmen von Klaus Lutz geben weiße Linien Wege an, die durch einen weiten in sich geschlossenen Raum führen. Den Linien entlang bewegt sich der Filmemacher als kleine Figur, als Ballonfahrer, träumender Nomade und Konstrukteur, ausgesetzt den eigenen Tricks und Einfällen. Klaus Lutz, der in New York lebt, tritt in einer Performance mit Fimprojektion auf.

Cave Man Lecture (Performance mit Film, 2002, 25 min)

Hannes Schüpbach arbeitet als Maler und Filmemacher. Über sprachliche Annäherung reflektiert er den individuellen Film. In seinem neuesten Werk schaffen die wechselnden Beziehungen zwischen Aufnahmen einer Person, langsamen Schwenks und Drehungen des Blicks sowie Bewegungen, welche der Wind hervorruft, einen Raum, der die äußere und innere Gegenwart der gefilmten wie der filmenden Person umfasst.

Spin (2002, 12 min)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken