Sto lyko

GR, GB, 2013

DramaDokumentation

Min.74

Irgendwo in den Bergen im Westen Griechenlands führen kleine Hirten- und Bauernfamilien ihr von der Wirtschaftskrise vom Kümmerlichen ins Elende getriebenes Dasein. Das letzte Geld geht für Alkohol und Zigaretten drauf, die Perspektive wird davon auch nicht rosiger. Das Langfilmdebüt der beiden jungen FilmemacherInnen Koutsospyrou und Hughes spielt kunstvoll mit den Konventionen des Dokumentarischen, um aus der scheinbar ausbeuterischen Aufzeichnung randständiger Depravation die negative Utopie eines allgemeinen gesellschaftlichen Zerfalls und sittlicher Verrohung unter dem Vorzeichen der Armut zu erarbeiten.

IMDb: 6.5

  • Regie:Christina Koutsospyrou, Aran Hughes

  • Kamera:Aran Hughes, Christina Koutsospyrou

  • Autor:Aran Hughes, Christina Koutsospyrou

  • Musik:Kostas Fylaktidis

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.