© Screenshot YouTube

Stream
11/17/2021

So klappt's: 13 "Peppa Wutz"-Folgen für jede Alltagssituation

Das Schweine-Mädchen zeigt Kids und Eltern, wie spannend Alltag ist, und hat für jede Situation die passende Lösung parat.

von Manuel Simbürger

Das Schweine-Mädel Peppa Wutz und ihre Familie sind der Renner bei den ganz Kleinen, den großen Kleinen und sogar bei den Erwachsenen. Anders als andere Kinder-Serien holt "Peppa Wutz" (OT: "Peppa Pig") die Kids da ab, wo sie sich gerade befinden, ist also ganz nah bei ihrer Lebenswelt.

Peppa nimmt das junge Publikum bei der Hand und entdeckt mit ihnen die Welt. Sie zeigt, wie spannend der Alltag sein kann, dass angsteinflößende Situationen (Zahnarzt, brrr!) in Wirklichkeit ganz harmlos sind, und wie man sich in der Familie richtig verhält.

Dazu gehört aber auch – und das ist neben dem reduzierten, sehr kindlichen Zeichenstil – das große Erfolgsgeheimnis der britischen Cartoon-Serie: Peppa darf Kind sein, darf im Gatsch herumhüpfen, auch mal frech und vorlaut oder einfach sauer sein. Weil Kinder eben einfach so sind.

Egal aber, was Peppa erlebt: Sie ist immer eingebunden in ein tolles, verständnis- und liebevolles familiäres (und außer-familiäres) Umfeld, das mit dem Mädchen durch Dick und Dünn geht. Genau das, was Kinder brauchen, um glücklich zu sein. 

Nicht nur Kinder lernen bei "Peppa Wutz" so einiges über das Leben und den Alltag, sondern auch die Eltern. Denn nicht immer ist es einfach, pädagogisch richtig zu reagieren, wenn einem das Rundherum um den Kopf wächst, so lieb man den Nachwuchs auch hat.

Gut also, dass es "Peppa Wutz" gibt: Die Serie hilft den Erwachsenen, ihre Kinder auf bestimmte Situationen vorzubereiten und den Alltag so familienfreundlich wie nur möglich zu gestalten. Dann wird ganz schnell selbst die tristeste Realität zur kunterbunten "Wutz"-Welt ...

13 "Peppa Wutz"-Folgen auf YouTube für (fast) jede Eltern-Situation:

Im Krankenhaus

Peppa hat sich beim Spielen verletzt, aber alles halb so schlimm. Ihr Freund Pedro Pony ist aber im Krankenhaus, er hat ein Gipsbein. Die Schulklasse besucht ihn – und merkt, dass es auf der Kinderstation im Krankenhaus gar nicht so schlimm ist. Vor allem, wenn man auf einem Gipsbein lustige Sachen zeichnen kann ...

Hier geht's direkt zur Folge!

Einkaufen

Die meisten Kinder finden Lebensmittel einkaufen recht fad. Peppa zeigt aber, dass das nicht so sein muss: Im Supermarkt gibt es interessante Dinge zu entdecken – und das Shoppen mit Einkaufsliste ist fast wie eine Schatzsuche! Und manchmal schwindelt sich auch ein leckerer Schokokuchen in den Einkaufswagen ...

Hier geht's direkt zur Folge!

Schluckauf

Peppas zweijähriger Bruder Schorch trinkt zu schnell seinen Saft – und bekommt davon prompt Schluckauf. Das Mädchen versucht alles, um sein kleines Geschwisterchen davon zu befreien, und erfindet deshalb eine ganz eigene Schluckauf-Kur. Hilft natürlich nicht, ist aber äußerst amüsant und der lästige Schluckauf ist fast schon vergessen!

Hier geht's direkt zur Folge!

Aufräumen

Spielen ist lustig, aufräumen dagegen schon weniger. Eltern wissen, dass es viele Überredungskünste braucht, um das Zimmer wieder einigermaßen auf Vordermann zu bringen. Aber selbst Aufräumen kann lustig und zum Spiel werden, wenn man daraus ein Wettrennen macht ... Mama und Papa Wutz sind halt echt cool!

Hier geht's direkt zur Folge! 

Besuch im Museum

Die Ankündigung, dass am Sonntag ein Museumsbesuch am Plan steht, sorgt bei den wenigsten Kindern für Begeisterungsstürme. Die Familie Wutz zeigt aber, dass Museen nicht nur lehrreich, sondern auch äußerst spannend und fantasieanregend sind. Plötzlich taucht man ein in eine fremde Welt voller KönigInnen und Dinosaurier ...

Hier geht's direkt zur Folge!

Gartenarbeit

In dieser Folge zeigt Opa Wutz Peppa und ihrem Bruder Schorsch, wie nützlich und wichtig Gartenarbeit ist. Die Kinder entdecken, wie aus Samen wunderschöne Blumen und Obstsorten werden – vorausgesetzt, man kümmert sich darum. Wir lernen auch: Erdbeeren aus dem eigenen Garten schmecken am besten. Back to the roots!

Hier geht's direkt zur Folge!

Salat essen

Wer kennt das nicht: Die lieben Kleinen lieben Pizza und Schoki, aber keinen gesunden Salat. Auch Gemüse ist oftmals schwierig. Schorsch ist hier keine Ausnahme. Die gewieften und liebevollen Eltern Wutz wissen sich aber zu helfen: denn wenn der Salatteller plötzlich einen lustigen Dino zeigt, schmeckt's gleich umso besser ... Manche Tricks kommen halt nie aus der Mode.

Hier geht's direkt zur Folge!

Brille kaufen

Freund Pedro glaubt, dass Peppa eine Brille braucht. Also besucht sie mit Mama Wutz einen Optiker, um einen Sehtest zu machen. Das tut gar nicht weh – und so viele lustige bunte Brillen gibt es dort, wow! Peppa braucht am Ende zwar keine Brille, weiß nun aber, wie ein Besuch beim Optiker aussieht. Und coole Sonnenbrillen gibt's schließlich auch noch ...

Hier geht's direkt zur Folge!

Schwimmen lernen

Manche Kinder haben panische Angst vorm Wasser, das Schwimmenlernen kann zur großen Herausforderung für Groß und Klein werden. Peppa, ihre Familie und ihre FreundInnen zeigen aber, dass nix passieren kann, wenn Erwachsene dabei sind, die aufpassen. Und plantschen im kühlen Nassen macht außerdem so richtig Spaß! 

Hier geht's direkt zur Folge!

Verkühlung

Schorch hat sich im Regen verkühlt, weil er nicht warm genug angezogen war (Wink mit dem Zaunpfahl!). Der nette Doktor Braunbär weiß natürlich, was zu tun ist. Peppa ist genervt von ihrem kleinen Bruder, er niest immerzu. Und schnarcht ganz laut! Bald aber ist wieder alles gut und alles war halb so schlimm. 

Hier geht's direkt zur Folge!

Recycling

Müll ist nicht gleich Müll, Abfall nicht gleich Abfall. Peppa und Schorch lernen, wie man richtig Müll trennt, wieso das so wichtig ist und wie spannend ein Recycling-Ausflug sein kann. Abenteuer gibt's halt überall zu entdecken ...

Hier geht's direkt zur Folge!

Besuch beim Zahnarzt

Nicht nur Kinder haben Angst vorm Zahnarzt/der Zahnärztin, auch viele Erwachsene. Also sich am besten gemeinsam mit den Kids diese Folge gönnen und sich wieder einmal ins Bewusstsein rufen, dass ein Besuch beim/bei der Zahn-DoktorIn gar nicht so schlimm ist. Empfehlenswert als Vorbereitung, wenn tatsächlich ein Gang zum Zahnarzt/ zur Zahnärztin fällig ist. 

Hier geht's direkt zur Folge!

Lange Zugfahrt

Urlaub ist super, eine lange Zugfahrt aber weniger. Ist ja voll langweilig, was soll man denn da die ganze Zeit machen?! Das denken sich auch Peppa und Schorch, aber ihre Eltern belehren sie eines besseren: denn wie cool ist es bitte, in einem Schlafwaggon zu düseln und eine Zauberdusche zu benutzen? Und schon vergeht die Zugfahrt wie im Flug ...

Hier geht's direkt zur Folge!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.