Tango zu Besuch

DE, 2017

TanzfilmDokumentation

Über die sich gegenüberstehenden starken Emotionen von Freud und Leid der nicht-professionellen Tangotänzerinnen und -tänzer erzählt Irene Schüller in ihrem neuen Film.

Min.52

All die Filme, die ich bisher über Tango gesehen hatte, schienen ganz andere Themen zu behandeln. Die sich gegenüberstehenden starken Emotionen von Freud und Leid der nicht-professionellen Tangotänzerinnen und -tänzer kamen mir vernachlässigt vor. Und das, obwohl die Szene weltweit riesig ist. Davon wollte ich erzählen.

Die Protagonisten, die ich für meinen Film aussuchte, hatte ich vorher schon lange fasziniert beobachtet, und so freute mich sehr, als sie sich bereit erklärten, mitzuwirken. Für alle fünf war der Tango nicht wegzudenken aus ihrem Leben. Sie pflegten diese Leidenschaft mit einer Sorgfalt, die mich sehr berührte. (Regisseurin Irene Schüller)

  • Regie:Irene Schüller

  • Kamera:Paul Meuth, Irene Schüller, Julian Springhart, Mark Klotz

  • Autor:Irene Schüller

5:30 PM (OmU)