Tbilisi-Tbilisi

 Georgien 2005
87 min.
film.at poster

Alle Episoden sind geschickt miteinander verschränkt, sodass sie am Ende zu einer großen Erzählung über das heutige Leben in Georgien werden.

Dato, ein junger Filmemacher, hat kein Geld für einen Film und hängt in Bars herum, während seine Frau am Konservatorium Musik unterrichtet. Er schreibt an einem Drehbuch. In Schwarzweiß gefilmte Ausschnitte aus diesem Skript, die vom Leben und dem Alltagskampf unterschiedlicher Menschen in Tbilisi erzählen, sind mit seiner Geschichte verwoben. Dato trifft zum Beispiel seinen ehemaligen Drehbuchlehrer, einen gebildeten älteren Mann, der jetzt an einem Verkaufsstand steht. Ironisch kommentiert er, dass Professoren mit Margarine handeln, während Geschäftsleute Minister werden. Alles ist käuflich und Kultur hat überhaupt keinen Wert. (Deborah Young)

Details

Eka Nijaradze, George Masxarashvili, Baadur Tsuladze u.a.
Levan Zakareishvili
Levan Zakareishvili

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken