The Last Black Sea Pirates

Последните черноморски пирати

BUL, 2013

Dokumentation

In The Last Black Sea Pirates sehen sich ein paar selbst ernannte bulgarische Piraten den Folgen der Globalisierung ausgesetzt, durch die ihr soziales Gefüge zu zerbrechen droht.

Min.72

Seit 20 Jahren träumen der Anführer Captain Jack "Der Wal" und seine Kumpels an einem unberührten Strand auf einer Insel im Schwarzen Meer davon, in der Schlucht Karadere einen Schatz zu finden. Die alten Hippies und Anarchisten ernähren sich fernab der Zivilisation von Fischfang und allem, das im Wald der Insel wächst. Zeit spielte in ihrer alkohol- und testosteron-geschwängerten Welt fast keine Rolle, bis ein Tourismus-Investor die Gruppe zwingt, die Insel zu verlassen. Es scheint, als wären die Piraten die letzten Romantiker in einer rauen Welt, die einen täglich zum Überleben auffordert und vielleicht gerade deshalb auch eine individuelle Schatzsuche zulässt. Besonders absurd: Der Anführer der altmodischen Seeräuber, Captain Jack, muss das Eiland gegenüber den Piraten des 21. Jahrhunderts - Investoren, Banker und Touristen - verteidigen. Svetoslav Stoyanov schafft es, Spannung aufzubauen und gekonnt mit Metaphern und Symbolen zu arbeiten. Und der Zuseher erkennt: Die wahren Schätze liegen häufig an den merkwürdigsten Orten vergraben, und oft muss man ziemlich lange danach suchen, ehe man das auch erkennt.

IMDb: 6.6

  • Regie:Svetoslav Stoyanov

  • Autor:Vanya Rainova

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.