Die Göttin von 1967

The Goddess of 1967

Hongkong, Australien, 2000

DramaIndependent

Wie in einem kühlen, ungewissen Traum beginnt die Fahrt im blauen metallenen Morgenlicht Tokios. Zwischen Laptop und Reptilien kommt J.M. seinem Wunsch nahe: dem Kauf eines Citroen DS, die "Göttin", Baujahr 1967. Mit 35.000 Dollar in bar und einer Reise nach Australien soll der Wunsch Wirklichkeit werden. Doch inzwischen hat der Verkäufer im verfrühten Geldtaumel mit einer Pistole sein Gehirn an die Wand gespritzt und J.M. trifft unvermutet auf die blinde B.G. mit ihren feuerroten Haaren und Geheimnissen. Gemeinsam brechen sie in der "Göttin" zu einer Reise auf, die in die Gegenwart und zugleich in eine Vergangenheit voll Inzest, einengender Spiritualität, sinnlosen Toden führt. Wahnsinn der Einsamkeiten von Männern und Frauen explodiert in überhöht konzentrierten Farben, die über die Gegenstände hinausreichen, in Traumbildern, die gleich Computergraphiken verwischen.

  • Schauspieler:Rose Byrne, Rikiya Kurokawa, Nicolas Hope

  • Regie:Clara Law

  • Kamera:Dion Beebe

  • Autor:Clara Law, Eddie Fong

  • Musik:Jen Anderson

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.